Wer Klimaschutzbildung in der Erwachsenenbildung umsetzt

CC BY 4.0 Andrea Widmann, Initiative "Klimaschutz in der Erwachsenenbildung" 2023 | Redaktion: CONEDU
Zeichnung: Zwei Personen halten gemeinsam ein BlattFoto: CC BY, Schnepfleitner/CONEDU, auf erwachsenenbildung.at

Für den Kompetenzaufbau in Richtung einer nachhaltigen Zukunft stellen verschiedene Akteur*innen ihre Expertise zu Klimaschutz bereit. Bildungs- und Beratungsangebote bieten sowohl Einrichtungen der Erwachsenenbildung als auch Fachorganisationen an. (Stand: 07/2023).

Inhalt:

Klimaschutzbildung in Einrichtungen der Erwachsenenbildung

In Österreich setzen sowohl Einrichtungen der KEBÖ Verbände und gemeinnützige Bildungsvereine, als auch Bildungs- und Beratungsunternehmen sowie Anbieter*innen interner betrieblicher Weiterbildungen (wie z.B. Personalentwicklung oder betriebliche Akademien) Klimaschutzbildung um. Die Angebote reichen von einzelnen Veranstaltungen über jährliche Schwerpunkte bis hin zu langjährigen Initiativen.

 

Beispiele für Klimaschutz-Angebote in Einrichtungen der Erwachsenenbildung:

  • Die VHS Wien bietet im Rahmen der Umweltberatung sowohl Klimaschutzbildung für Privatpersonen und Multiplikator*innen als auch Umweltschutzberatung für Unternehmen.
  • Das Jahresprogramm "Wir bewahren Natur" der ARGE Bildungshäuser umfasst Themen wie Bewusstseinbildung bei Teilnehmenden, klimafreundliche Standortentwicklung als auch Bewirtung.
  • Der Lehrgang Nachhaltigkeitsmanagement am WIFI Tirol beinhaltet auch ein Modul zu Klimaschutz.
  • Mit Green-Skills-Angeboten im Digital Campus Vorarlberg werden im Auftrag der AK Vorarlberg und des Landes Vorarlberg die Themen Klimaschutz und Digitalisierung verknüpft.
  • Ein Klimaplanspiel wurde in der Steiermark von beteiligung.st und Umweltbildungszentrum Steiermark entwickelt und ermöglicht Teilnehmenden, Zusammenhänge von ökologischen mit wirtschaftlichen und sozialen Handlungen zu erleben.
  • Die Workshopreihe Ökologisches Handeln vom Frauenservice Graz bietet zielgruppenspezifische Informationen und Handlungswissen an.

 

Weiterbildungen der beruflichen Erwachsenenbildung für klima-relevante Jobs sowohl im technischen als auch im Bildung- und Beratungsbereich werden durch beschäftigungspolitische Maßnahmen (z.B. Umweltstiftung im Auftrag von AMS und Bundesministerium für Arbeit) gefördert.

Klimaschutzbildung von Initiativen mit Klimaschutz-Expertise

Fachinitiativen und Klimaschutz-Organisationen werden von der öffentlichen Hand beauftragt, Klimaschutzziele in den Bereichen Qualifizierung, Erwachsenen- und Weiterbildung sowie Bewusstseinsbildung umzusetzen. Neben den öffentlich finanzierten und beauftragten Angeboten bieten auch profitorientierte Unternehmen sowie gemeinnützige Vereine ihr Klimaschutz-Knowhow in Form von Lern- und Bildungsangeboten an.

 

Beispiele für Klimaschutzbildung von Fachinitiativen:

  • klimaaktiv im Auftrag des Bundesministeriums für Klimaschutz bietet sowohl Fachweiterbildung z.B. zu erneuerbaren Energien als auch zu allgemeinen Klimaschutzthemen wie zu Kommunikation, grünen Finanzen oder zu "Greenwashing" an.
  • Die KlimaschutzAKADEMIE bietet Klimaschutz-Grundlagen für Multiplikator*innen.
  • Das Klimabündnis veranstaltet den Lehrgang Klimabeauftragte.
  • Klimawissen, Klimakommunikation oder Klimamethoden gibt es bei Hallo Klima!
  • Fachtrainings zur Senkung des CO2 Verbrauchs bietet die Energieagentur.
  • Klimaschutz im Rahmen der Naturschutz-Ausbildung findet im Alpenverein statt.

 

Einzelne Anbieter*innen haben ihre Kernaufgabe im Klimaschutz und sind gleichzeitig als Erwachsenenbildungseinrichtung Ö-Cert zertifiziert, z.B.:

 

Die Angebote im tertiären Bildungssektor fokussieren insbesondere das Thema Bildung für nachhaltige Entwicklung oder unternehmerisches Nachhaltigkeitsmanagement (z.B. Weiterbildungen der Universität Klagenfurt oder WU EXECUTIVE ACADEMY) für interessierte Erwachsene. Auch zivilgesellschaftlichen Gruppen (z.B. Themenspaziergänge der OMAS FOR FUTURE) schaffen Angebote.

Sie kennen weitere Akteur*innen zur Klimaschutzbildung?

Dann informieren Sie uns gerne über themen@erwachsenenbildung.at. 

Aktivitäten und Projekte zur Klimaschutzbildung

In Angeboten und Projekten zum Klimaschutz in der Erwachsenenbildung halten häufig Fachreferent*innen aus der Wissenschaft oder aus Fachorganisationen Vorträge, Workshops oder Seminare im Rahmen des Programms einer Bildungseinrichtungen (siehe z.B. Erhebung der Arbeitsgruppe Nachhaltigkeit des Pädagogischen Ausschusses des VÖV). Oft entwickeln Einrichtungen der Erwachsenenbildung auch Kooperationsangebote mit z.B. Hochschulen (siehe z.B. Urania Steiermark).

Einige Einrichtungen setzen Klimaschutz innerhalb der eigenen Organisation um, wenn sie sich etwa von Fachorganisationen entsprechend zertifizieren lassen (siehe z.B. VHS Salzburg als Klimabündnis Netzwerkpartnerin).

Auch in regionalen Kooperationsprojekten (z.B. VHS Steyr) oder institutionenübergreifend gibt es Initiativen, die Klimaschutz systematisch in der Erwachsenenbildung verankern. So sieht z.B. die Arbeitsgruppe Nachhaltigkeit der Volkshochschulen Österreich die ökologische Dimension als Basis für Umsetzung der SDGs und das Land Steiermark vernetzt im Rahmen der Initiative Ich tu`s Klimaschutz in der Erwachsenenbildung landesweit Bildungseinrichtungen.

Info: Bundesland-weites Projekt zur Klimaschutzbildung

Bei der Ich tu`s Initiative Klimaschutz in der Erwachsenenbildung Steiermark werden Erwachsenenbildungseinrichtungen aus dem gesamten Bundesland dabei begleitet, den eigenen Standort klimafit zu machen und in der Produktentwicklung Klimaschutzthemen vermehrt zu berücksichtigen. Darüber hinaus können freiberufliche Trainer*innen und Berater*innen ihre Tätigkeit auf Basis eines Klima-Checks in Richtung Nachhaltigkeit weiterentwickeln. Von 2017 bis 2023 nehmen 36 Erwachsenenbildungseinrichtungen, Verein und Unternehmen mit betrieblichen Akademien in der ganzen Steiermark an der Initiative teil. Insgesamt erreichen diese jährlich weit über 200.000 Teilnehmer*innen, Mitarbeiter*innen und Kunden mit ihren Klimaschutz-Aktivitäten.

Beispiele von Projekten und Aktivitäten zu Klimaschutz in der Erwachsenenbildung