Impressum | Sitemap | English

Aus- und Weiterbildung von BildungsberaterInnen

Die Vielfalt der Bildungsangebote und die zunehmende Individualisierung von Bildungsprozessen haben ein neues Berufsbild hervorgebracht: Bildungsberatung. Die Zahl der mittlerweile vorhandenen Aus- und Weiterbildungen spiegelt diese Entwicklung wider.

 

Aus- und Weiterbildungsangebote

LG Bildungs- und Berufsberatung (St. Wolfgang)
Die zentrale Aufgabe von Bildungs- und Berufsberatung ist es, Menschen jeglichen Alters dabei zu unterstützen, die für sie bestmöglichen Entscheidungen in Fragen der Aus- und Weiterbildung sowie der Berufswahl und Berufstätigkeit zu treffen. Der zweijährige Lehrgang universitären Charakters des Bundesinstituts für Erwachsenenbildung (bifeb) vermittelt den TeilnehmerInnen ein theoretisches Fundament sowie nötige Kompetenzen, um Bildungs-, Berufs- und Laufbahnberatung professionell ausüben zu können.
ULG Bildungs- und Berufsberatung (Krems)

Der berufsbegleitende Universitätslehrgang (drei bis vier Semester) ist konzipiert für Bildungs- und BerufsberaterInnen, als auch für Personen aus verwandten Berufen und basiert auf der Anerkennung vorhandener Kompetenzen mittels Online-Test und Assessment-Center sowie der Vermittlung von Fachwissen in komprimierten Präsenzmodulen. Ziel dieses Studiums ist es, die Kompetenzen der TeilnehmerInnen auf wissenschaftlicher Grundlage berufsfeldbezogen zu erfassen, auszubauen und zur fachlichen und persönlichen Weiterentwicklung der Studierenden beizutragen. Nach erfolgreicher Absolvierung des Lehrganges können die AbsolventInnen einen akademischer Abschluss (Akademische/r Expertin/e oder Master of Arts) erwerben, der das europaweit gültige Zertifikat ECGC (European Career Guidance Certificate) einschließt.

 

 

Diplomlehrgang Trainer/in für Berufs- und Bildungsberatung (Wien)
Der Lehrgang des WIFI Wien vermittelt Kenntnisse des Bewerbungstrainings und der Karriereplanung sowie Coachingwerkzeuge und zielt darauf ab, KlientInnen professionell zu Bildung, Beruf und Karriere beraten zu können. Mit Kompetenzen für die Einzelberatung und das Training in Gruppen werden die TeilnehmerInnen für die Tätigkeit in Berufsinformationszentren, Beratungsstellen, Bildungseinrichten, arbeitsmarktpolitischen Projekten oder der freien Praxis qualifiziert. Der Lehrgang richtet sich an Personen, die das 25. Lebensjahr vollendet haben und idealerweise bereits über eine abgeschlossene oder fortgeschrittene Ausbildung im sozialen, psychologischen oder pädagogischen Bereich verfügen.
Diplomlehrgang ErwachsenenbildungstrainerIn (Burgenland)

Der neunmonatige Lehrgang qualifiziert die TeilnehmerInnen für die Erstellung von Trainingskonzepten und die Leitung von Trainings. Im Zentrum steht der Erwerb von Kompetenzen für die Bildungs- und Berufsberatung. Außerdem wird der Umgang mit TrainingsteilnehmerInnen und ArbeitgeberInnen geschult sowie Gesprächsführungskompetenzen erworben. Der Lehrgang richtet sich an alle Personen, die im sozialpädagogischen Feld oder im Bildungsbereich tätig sind, an aktive TrainerInnen, an Fach- und Führungskräfte, die unternehmensintern Trainingsaufgaben übernehmen und auch an BerufsumsteigerInnen.

Weitere Informationen

«zurück                                                                                        weiter»