Impressum | Sitemap | English

Pädagogische Professionalisierung

Angelika Hrubesch und Verena Plutzar 2008, aktualisiert 2013

Das Angebot an Workshops und Lehrgängen zur Vermittlung von Kompetenzen für die pädagogische Arbeit in Migrationsgesellschaften ist mittlerweile breit. Die häufigsten Bezeichnungen der zu entwickelnden Kompetenzen lauten aktuell "interkulturelle Kompetenz" und "Diversitätskompetenz". Ein weiteres Segment stellen Aus- und Weiterbildungen für den Umgang mit Mehrsprachigkeit dar. Die Programmpalette reicht von Kurzzeit-Workshops bis hin zu Masterlehrgängen auf universitärem Niveau. Die meisten der hier angeführten Beispiele gehen im Umfang über einen Tagesworkshops hinaus.

 

Angebote im Bereich Sprachen und Mehrsprachigkeit

"Lehrgang für SprachkursleiterInnen", VHS Wien

Der Lehrgang wendet sich an KursleiterInnen, die eine Fremd- oder Zweitsprache unterrichten möchten und keine oder nur wenig Unterrichtserfahrung haben. Nach einer Grundausbildung wird der Lehrgang in sechs Modulen Unterrichtskompetenz für KursleiterInnen verschiedener Sprachen aufgebaut.

"Zertifikatslehrgang für SprachkursleiterInnen", Verband Österreichischer Volkshochschulen

Der Lehrgang richtet sich an SprachkursleiterInnen, die neu zu unterrichten beginnen oder ihr Unterrichtsrepertoire ausbauen wollen. Inhalte sind: didaktische Prinzipien, Unterrichtsplanung, Sprache und Sprachenerwerb, das Lernen Erwachsener, Interkulturalität und Kommunikation.

"Werkstätten zur pädagogischen Reflexivität", Verein maiz

Im Rahmen der Werkstätten erfolgen Inputs und Diskussionen zum Thema pädagogische Reflexivität, Analysen aus Forschungsarbeiten und die Erprobung von Materialvorschlügen und Ansätzen zur Förderung pädagogischer Reflexivität. Pädagogische Refelexivität wird dabei verstanden als Möglichkeit einer professionellen Auseinandersetzung mit den Fragen nach dem Wissen der Lehrenden (u.a. über die lernenden MigratInnen) und nach den Auswirkungen dieses Wissens auf das pädagogische Handeln.

Workshops zur "Sensibilisierung zur Basisbildung mit DaZ für MultiplikatorInnen", Verein Danaida Graz

Im Rahmen der Workshops werden ein tieferes Verständnis für die Zielgruppen von Basisbildungsangeboten erarbeitet, gesellschaftliche Mechanismen in Zusammenhang mit Diversität thematisiert und unterschiedliche Deutungs- und Handlungsmuster reflektiert.

Weiterbildungsangebote des Lernraum Wien - Institut für Mehrsprachigkeit, Integration und Bildung

Das AlphaZentrum der Wiener Volkshochschulen GmbH bietet verschiedene Möglichkeiten zur Professionalisierung von Lehrenden, darunter zwei Lehrgänge für SprachkursleiterInnen und, eine pädagogische Basisausbildung für KinderbetreuerInnen und mehrere Workshops und Seminare.

DaF/DaZ-Lehrgänge und -Ausbildungen

Darüber hinaus werden Lehrgänge und Ausbildungen für DaF/DaZ an mehreren Universitäten und Pädagogischen Hochschulen in Österreich sowie Workshops (meist ein- oder zweitägig) zur sprachlichen Diversität bzw. zum sprachsensiblen Unterricht in Kursen und Beratung, aktuell z.B. im Programm der VHS Wien angeboten.

Lehrgänge allgemein

Lehrgang "Interkulturelle Kompetenzen"

Das Interkulturelle Zentrum bietet in Kooperation mit dem Renner Institut den Lehrgang "Interkulturelle Kompetenzen" für Personen an, die in ihrem Alltags- und Berufsleben mit Menschen aus anderen Kulturen zu tun haben. Der Lehrgang vermittelt politisches, wirtschaftliches und kulturelles Hintergrundwissen im Zusammenhang mit interkulturellen Arbeits- und Lebenssituationen. Zusätzlich bietet er die Möglichkeit zum Austausch und zur supervisorischen Bearbeitung von Praxisbeispielen.

Lehrgang "Transkulturelles Management"

Der Lehrgang wird vom Österreichischen Integrationsfonds angeboten. Er ist in 8 Module gegliedert, wobei alle Module auch einzeln buchbar sind. Die Inhalte des Lehrgangs sind u.a. gewaltfreie sowie transkulturelle und interkulturelle Kommunikation, interkulturelles Teambuilding und Leadership und Managing Diversity.

Lehrgang zur "interkulturellen (Kompetenz)Bildung"

Der Grazer Verein ISOP veranstaltet diesen Lehrgang seit 2005 gemeinsam mit dem BFI Steiermark. Er richtet sich an MitarbeiterInnen von öffentlichen und privaten Einrichtungen, v. a. aus den Bereichen Soziales, Schule/Jugend/Bildung, arbeitsmarktpolitische Maßnahmen, Integration, Gemeinwesen/Verwaltung und an SozialpartnerInnen.

Lehrgang "Interkulturelle Trainerin, Interkultureller Trainer in der Wirtschaft"

Die Unternehmensberatungs GmbH SPIDI veranstaltet einen Train-the-Trainer Lehrgang für interkulturelle Trainings. In sechs Hauptmodulen werden wesentliche Themen interaktiv bearbeitet. Der Lehrgang wird durch ein Coaching begleitet. Die TeilnehmerInnen lernen Übungen und Instrumente aus dem interkulturellen Trainingsbereich kennen und können sie im Lehrgang selbst ausprobieren, reflektieren und evaluieren.

Universitätskurs Interkulturelle Elternbegleitung

Die Universität Graz bietet eine Weiterbildung für Menschen, die in pädagogischen Berufsfeldern tätig sind und Kompetenzen für die Begleitung von Familien mit einer Migrationsgeschichte erwerben möchten. Der Kurs wird in Kooperation mit dem Interkulturellen Zentrum Wien durchgeführt.

 

«zurück                                                                                      weiter»