BMBWF   Mitteilungen  |  Förderungen  |  Über das BMBWF
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

Call for Papers und kommende Ausgaben

Auf dieser Seite stehen die offenen Call for Papers zum Download bereit.

Darüber hinaus sind die Themen künftiger Magazin-Ausgaben gelistet, deren Call for Papers noch nicht veröffentlicht sind und ein Hinweis auf die Ausgabe, die in nächster Zeit erscheinen wird.

Call for Papers

Meb41: Zeit für Bildung

Der Call for Papers ist in Vorbereitung.

 

Herausgeberinnen: Prof.in Elke Gruber und Prof.in Christine Zeuner

Veröffentlichung: Februar 2021

Meb40: Inwiefern ist Bildung messbar?

(Erwachsenen- und Weiter-)Bildung wird von vielen als ganz wesentlich für eine positive Veränderung der individuellen und gesellschaftlichen Lebensbedingungen gesehen. Kurt Schmid vom Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft und Michael Bruneforth vom Bundesinstitut für Bildungsforschung, Innovation & Entwicklung des österreichischen Schulwesens sind Herausgeber der 40. Ausgabe des "Magazin erwachsenenbildung.at". Sie rufen auf, Beiträge einzureichen, die untersuchen, inwieweit Effekte von Bildung messbar sind, wo es Schieflagen in empirischen Forschungsergebnissen gibt und welche Erwartungen und Befürchtungen mit Messungen verknüpft sind. Artikel können bis 24. Jänner 2020 eingereicht werden.

 

Herausgeber: Mag. Kurt Schmid, Michael Bruneforth, MA

 

Ausgaben im Erscheinen

Meb39: Humanismus und Freiheitlichkeit – Stolpersteine am Weg zu einer demokratischen Bildung und nachhaltigen Gesellschaft?

Während Wilhelm von Humboldt Anfang des 19. Jh. unter Bildung noch die Entfaltung der persönlichen Fähigkeiten und Talente verstand, legen viele bildungspolitische Akteurinnen und Akteure im Diskurs heutzutage weniger Wert auf die Fähigkeiten der Menschen an sich, als auf spezifische, überprüfbare Leistungen der Ressource Mensch. So wundert es auch nicht, wenn zunehmend mahnende Forderungen nach einer Rückbesinnung auf ein humanistisches Bildungsideal laut werden.

Die Herausgeber möchten der Frage nachgehen, inwieweit die Zielsetzungen einer demokratischen und nachhaltigen Gesellschaft in den aktuellen Bildungsdiskursen noch vorhanden sind oder ob sie nicht sogar untergraben werden. Zu diesen Aspekten sind nicht nur Theoriebeiträge und Reflexionen gefragt. Auch konkrete Beispiele und Berichte aus den diversen Praxen von Politischer Bildung, Citizenship u. Civic Education, Bildung für Nachhaltigkeit, soziale Innovation etc. sind von besonderem Interesse.

 

Herausgeber: Dr. Lorenz Lassnigg, MMag. Dr. Stefan Vater

Veröffentlichung: Februar 2020

Meb38: Arbeitsmarktorientierte Erwachsenenbildung - AkteurInnen, Politik und Praktiken

„Brauchbares" und für den Arbeitsmarkt „Verwertbares" zu erlernen, ist heute durchgehend zu einer Direktive (bildungs-)politischer Programme geworden. So werden in vielen Papieren und Deklarationen zur Erwachsenenbildung Arbeitsmarktrelevanz, Arbeitsplatznähe, die Entwicklung eines „Unternehmergeistes", die sofortige Anschlussfähigkeit/Verwertung des Erlernten und die Vermittlung/Verbesserung von Kompetenzen im Umgang mit den Herausforderungen der aktuellen und künftigen wirtschaftlichen Situation gefordert, wenn nicht gar eingefordert. Wie verändert sich dadurch die Erwachsenenbildung? Wie gestalten sich arbeitsmarktorientierte Angebote, die TeilnehmerInnen für die Teilhabe am Arbeitsmarkt befähigen oder diese Teilhabe auch tatsächlich nachhaltig verbessern soll(t)en (Stichwort: Employability), zugleich aber ihrer historischen Kernaufgabe, die Selbstbestimmung und Autonomie der TeilnehmerInnen zu stärken (Stichwort: Empowerment), nicht vernachlässigen wollen? Wie denken und handeln ErwachsenenbildnerInnen und Erwachsenenbildungsorganisationen angesichts dieses Spannungsfelds? Diesen und vielen weiteren Fragen gehen die Beiträge der vorliegenden Ausgabe des „Magazin erwachsenenbildung.at" (Meb) diskursiv und mittels der Beschreibung gelebter Praxis arbeitsmarktorientierter Erwachsenenbildung nach.


HerausgeberInnen: Mag.a Julia Schindler, Mag. Kurt Schmid, Dr. Stefan Vater

Veröffentlichung: Oktober 2019

Weitere Informationen
ESF - Aktuelle Calls EBmooc