BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

Berufsbild ErwachsenenbildnerIn: Aufgaben und Kompetenzen

Die Erwachsenen- und Weiterbildungslandschaft in Österreich ist vielfältig. Diese Vielfalt derErwachsenen- und Weiterbildungslandschaft in Österreich schlägt sich in einem dementsprechend breiten Spektrum an erwachsenenbildnerischen Tätigkeiten nieder. Diese reichen von Lehrtätigkeiten über Managementaufgaben bis hin zu Projektarbeit, Netzwerkkoordination und der Planung von Lehr-/Lernprogrammen.

 

 

Das Berufsfeld der Erwachsenen-/Weiterbildung ist stark fragmentiert, sodass nur begrenzt von Berufsbildern im herkömmlichen Sinne eines einheitlichen Berufsbildes gesprochen werden kann. Hinzu kommt die sukzessive Erschließung weiterer Tätigkeitsfelder. So zum Beispiel haben Megatrends wie die Ökonomisierung oder auch die Digitalisierung des Erwachsenenbildungssektors Auswirkungen auf die weitere Entwicklung dieses Berufsfeldes. Steigende Zahlen an Anbietern auf dem freien Markt bereichern das Angebot, gleichzeitig verschärft sich die Konkurrenz. Das erhöht den Druck, neue Ideen und Betätigungsfelder zu generieren. Die neue Vielfalt an Betätigungsfeldern belebt die Bildungsbranche in jeder Hinsicht.

Die wba – Weiterbildungsakademie Österreichs identifiziert und beschreibt in ihren Qualifikationsprofilen, folgenden Tätigkeitsfelder von ErwachsenenbildnerInnen:

 

 

In der Lehre/Gruppenleitung und im Training umfasst alle pädagogischen Tätigkeiten, die sich an Erwachsene richten und im Rahmen eines intendierten, organisierten und von pädagogischen Grundsätzen geleiteten Bildungsprozesses stattfinden
Im Bildungsmanagement umfasst alle Tätigkeiten, die sich planend und gestaltend mit Voraussetzungen, Rahmenbedingungen und Folgen der Bildung von Erwachsenen beschäftigen (wie z.B. Programmmanagement, Qualitätsmanagement, Projektmanagement, Evaluation)
In der Beratung Tätigkeiten, die den Bildungsprozess von Menschen unterstützen
Im Bibliothekswesen und Informationsmanagement umfasst alle Bildungsaktivitäten mit und für Erwachsene in Bibliotheken, Archiven und in Servicestellen des Informationswesens


(Quelle: wba 2019)

 

Diese Tätigkeitsfelder sind in ähnlicher Form auch in anderen Aufgabenbeschreibungen von ErwachsenenbildnerInnen zu finden. Das Online-Portal zur Berufsinformation der WKO beispielsweise beschreibt ähnliche Aufgabenprofile, zählt jedoch auch Coaches und SupervisorInnen hinzu. Das Förderungsgesetz der Erwachsenenbildung zählt die letztgenannten beiden Tätigkeiten hingegen nicht zur förderungswürdigen Erwachsenenbildung. Im Berufsinformationssystem des AMS steht vor allem die lehrende Tätigkeit des Berufs im Vordergrund der Beschreibung.

Video-Interviews zu Berufswegen von ErwachsenenbildnerInnen

Mit dem Format "Dialog Erwachsenenbildung" befragt die Göthe Universität Frankfurt am Main ErwachsenenbildnerInnen in Interviews, welche Kompetenzen und Fähigkeiten man mitbringen sollte und wie ein Weg in das Berufsfeld aussehen kann.

 

zum YouTube-Kanal

 
 
esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona