Impressum | Sitemap | English

Abschlüsse anerkennen lassen

Für die Aufnahme in Weiterbildungsprogramme oder den weiteren Berufsweg muss man oft die Art und Qualität des eigenen Bildungsabschlusses nachweisen. Insbesondere für die Anerkennung von im Ausland erworbenen Bildungsabschlüssen und beruflichen Aus- und Weiterbildungen werden vergleichbare Kriterien und Nachweissysteme immer wichtiger. In Österreich gibt es seit 2013 Möglichkeiten der Bestandsaufnahme via Online-Formular. Zudem beraten Anlaufstellen in verschiedenen Sprachen und kostenlos zu diesem Thema. Auf europäischer Ebene gibt es Dokumente wie den Europass oder den Diplomzusatz, welche die gegenseitige Anerkennung von Abschlüssen und Weiterbildungen erleichtern. Darüber hinaus existieren Online-Angebote, wo Interessierte nachlesen können.

 

Bestandsaufnahme und Online-Information
Bestandsaufnahme zur Anerkennung eines Abschlusses

Für Menschen, die in anderen Ländern einen Bildungsabschluss erworben haben und diesen in Österreich anerkennen lassen wollen, gibt es ein Online-Formular zur Bestandsaufnahme. Nach einer Anmeldung können Sie Ihre Dokumente hochladen und erhalten dann eine Empfehlung beziehungsweise Einschätzung, was Sie für die Anerkennung Ihres Abschlusses in Österreich noch brauchen. Auch welche Möglichkeiten Sie haben, diese Anforderungen zu erfüllen, wird Ihnen mitgeteilt. Das Formular wird vom Wirtschafts- und Wissenschaftsministerium zur Verfügung gestellt.

Online-Abfrage zur Berufsanerkennung

In Österreich gibt es keine einheitlichen Regeln zur Anerkennung von aus dem Ausland mitgebrachten Qualifikationen. Welches Anerkennungsverfahren zur Anwendung kommt, ist davon abhängig, für welchen Bereich die Qualifikation benötigt wird. Ein Online-Tool gibt Auskunft, ob eine offizielle Anerkennung überhaupt nötig ist und welche Stelle im jeweiligen Bundesland für die Anerkennung zuständig ist.

EUROPASS

Der Europass beinhaltet fünf Dokumente: Lebenslauf, Sprachenpass, Mobilitätsnachweis, Zeugniserläuterung und Diplomzusatz. Diese ermöglichen es Ihnen, Ihre Kompetenzen sichtbar zu machen und Ihre erworbenen Fähigkeiten klar und einheitlich darzustellen. Mit der Zeugniserläuterung können Sie beispielsweise Zeugnisinformationen über Bildungsabschlüsse in ganz Österreich abrufen, um sich den Zugang zum europäischen Bildungs- und Arbeitsraum zu erleichtern.

Der Diplomzusatz: DS (Diploma Supplement)

Der Diplomzusatz ist ein Dokument, das dem Hochschulabschluss beigefügt wird. Er beschreibt Studiengänge nach Art, Niveau, Kontext, Inhalt und Status und kann individuell angepasst werden. Damit sollen die internationale Transparenz verbessert sowie die akademische und berufliche Anerkennung von Qualifikationen (Diplomen, Abschlüssen, Zeugnissen usw.) erleichtert werden.

Europäisches System für die Anrechnung von Studienleistungen - ECTS

ECTS fördert die Transparenz der Lehre und des Lernens und erleichtert die Anerkennung von formalen, nicht formalen und informellen Studienleistungen. Das System wird in ganz Europa für den Transfer und die Akkumulierung von Leistungspunkten eingesetzt. Zusätzlich gibt es Auskunft über die Lehrplangestaltung und Qualitätssicherung.

Anerkennung von Berufsqualifikationen in der EU
Die von der Europäischen Union verfasste Seite bietet Hintergrundinformationen zur Anerkennung von Diplomen, Prüfungszeugnissen und Befähigungsnachweisen innerhalb der EU.
Internationale Berufsausbildung

Das Wirtschafts- und Wissenschaftsministerium gibt einen Überblick über das System der Anerkennung internationaler Berufsabschlüsse. Es informiert über die "Gleichhaltung" einer ausländischen Berufsausbildung mit der österreichischen Lehrabschlussprüfung. Auch Möglichkeiten zur Anrechnung von Auslandspraktika auf die in Österreich zu absolvierende Lehrzeit und die EU-Diplomanerkennung können nachgelesen werden.

Zertifikat-Datenbank
Die Datenbank meine-vhs.de beinhaltet Informationen für Weiterbildungseinrichtungen und Teilnehmende. Zudem wird ein Überblick über Weiterbildungszertifikate geboten, die von Kursteilnehmenden an Volkshochschulen erworben werden können.
Beratungsstellen
Anerkennungsberatung im Hochschulbereich
Das österreichische ENIC NARIC (National Academic Recognition Information Centre) ist die offizielle Anlauf- und Kontaktstelle für alle grenzüberschreitenden Anerkennungsfragen im Hochschulbereich.
Anerkennungsberatung im BMB

Auf dieser Seite des Bundesministeriums für Bildung erhalten Sie die wichtigsten Informationen über die Anerkennung ausländischer Bildungsabschlüsse und Zeugnisse.

Anlaufstellen zur Anerkennungsberatung (AST)

Fünf Anlaufstellen (AST) in Wien (2x), Linz, Innsbruck und Graz erleichtern den Weg zur Anerkennung von im Ausland erworbenen Qualifikationen. In den Bundesländern werden wöchentlich Sprechtage abgehalten.


Zum Angebot der Anlaufstellen zählen:

  • mehrsprachige, kostenlose Anerkennungsberatung
  • Abklärung, ob eine formale Anerkennung notwendig bzw. möglich ist
  • Einholen beglaubigter Übersetzungen von Diplomen, Zeugnissen und anderen Unterlagen
  • Weiterleitung von Diplomen/Zeugnissen an eine Bewertungsstelle
  • bei Bedarf Begleitung im gesamten Anerkennungsverfahren
  • Information über weiterführende Bildungs- und Beratungsmöglichkeiten