BMBWF   Mitteilungen  |  Förderungen  |  Über das BMBWF
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

Vortrag: Content-Strategie in der Erwachsenenbildung

08.11.2019, Text: Anamaria Drvoderić, Redaktion: Online-Redaktion
Bildungsinteressierte online erreichen: Irene Michl sprach am 28. Juni beim wEBtalk darüber, wie man digitale Inhalte sinnvoll platzieren und verbreiten kann.
Video: CC BY 4.0 CONEDU Juni 2019 | bearbeitet von CONEDU Oktober 2019 (Ausschnitt)
In diesem Vortrag erfahren Interessierte, wie ein strukturierter Umgang mit digitalen Medien und Inhalten zu einem verbindenden Element zwischen der Bildungseinrichtung und den TeilnehmerInnen werden kann. Um dies zu erreichen, gilt es zu klären, was effektiven Content auszeichnet und wozu eine Content-Strategie nützt.

 

Relevanter Content – zielgruppenorientiert und zweckerfüllend

„Die Zielgruppe ist das Maß der Dinge" hebt Michl hervor und beschreibt damit eine Richtlinie, an der sich Organisationen beim Erstellen und Positionieren des Contents orientieren sollten. Die Zielgruppe solle man kennen, um entscheiden zu können, was relevant und nützlich für sie ist. Es werden hilfreiche Tools und Methoden wie z.B. die Persona-Methode vorgestellt, um die Zielgruppe leicht erfassen und charakterisieren zu können. Das erleichtert z. B. die Auswahl der passenden Sprache und Tonalität oder Länge von Texten.

 

Content-Strategie – Wozu?

Michl zufolge bedeutet Content-Strategie, relevanten Content zu planen, zu erstellen, wohlüberlegt einzusetzen und zu managen bzw. die bestehenden Inhalte wiederzuverwerten.

 

Eine Übereinstimmung der produzierten und veröffentlichten Informationen und ein widerspruchsfreies Auftreten in der Öffentlichkeit seien erforderlich, um Vertrauen zwischen Kunden und Organisation aufzubauen und zu erhalten, erklärt Michl.

 

Zielführend sei Content-Strategie erst dann, wenn sie gleichzeitig Zielgruppenbedürfnisse und Unternehmensziele erfülle. Schließlich könne eine strategische Content-Planung Bildungseinrichtungen Zeit und Geld in der Umsetzung sparen.

 

Im Hinblick auf die die Umsetzung empfiehlt die Expertin eine „Schritt-für-Schritt-Herangehensweise". Ein durchdachter Content-Strategie-Prozess ist ihr zufolge für Bildungseinrichtungen im digitalen Zeitalter besonders wichtig: Dranbleiben zahlt sich also aus!

Creative Commons License Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.
ESF - Aktuelle Calls EBmooc