BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

DigiTalk am 15. Juni: Digitale Lernerträge aus dem Frühjahrs-Lockdown

25.05.2020, Text: Karin Kulmer, Redaktion/CONEDU
Wohin sollen sich unsere Arbeitsformen, Kommunikationsformen und Bildungsformate jetzt entwickeln? Davon handelt der nächste DigiTalk.
  • Foto: Pixabay Lizenz, https://pixabay.com
    Wie geht es nun weiter? Das diskutieren wir beim DigiTalk gemeinsam mit VertreterInnen mehrerer Erwachsenenbildungseinrichtungen und -verbände.

Das Wichtigste in Kürze:

DigiTalk „Digitale Lernerträge aus dem Frühjahrs-Lockdown – was wollen wir mitnehmen?"

Montag, 15. Juni 2020, 16:30-18:00 (Login und Technik-Check ab 16:15 empfohlen)

Mit: Brigitte Lackner (Forum Katholischer EB), Michaela Haller (Lesezentrum Steiermark), Gerhard Bisovsky (Verband Österreichischer Volkshochschulen), Gaby Filzmoser (ARGE Bildungshäuser Österreichs) und Dieter Frei (LFI Steiermark).

Moderation: Birgit Aschemann (CONEDU)

 

DigiTalk im Livestream verfolgen

 

Hinweis: Aus Sicherheitsgründen wird der Link zum Webinarraum ausschließlich an angemeldete TeilnehmerInnen verschickt. Der Zugang zum Webinar ist nur mit Ihrem vollen Namen möglich.

 

Kontakt für Rückfragen: webtalk@erwachsenenbildung.at

 

Worum es geht: Was nehmen wir aus dem Frühjahrs-Lockdown mit?

Die Corona-Krise machte sich in der Erwachsenenbildung bisher auf verschiedene Arten bemerkbar: Das Frühjahr 2020 war eine Zeit der Absagen, aber auch der schnellen Online-Gänge. Es war der Boom der Videokonferenztechnologien und der einfachen Lernplattformen. Und es war die Zeit der digitalen Lernsprünge und des Vermissens persönlicher Kontakte.

 

Zwar werden nun nach und nach Verordnungen veröffentlicht, die die schrittweise Öffnung der Erwachsenenbildung regeln. Wie es langfristig weitergeht, bleibt jedoch mit Unsicherheit behaftet und wird davon abhängen, wie sich die Pandemie (und die Wirtschaft) entwickeln. Bildungsorganisationen und KursleiterInnen sind gefordert, resilient zu planen, um ihre Angebote unter verschiedenen Bedingungen weiterführen zu können. In dieser Lage profitieren viele KollegInnen von den Lernerträgen der Lockdown-Phase: die meisten sind nun im Umgang mit digitalen Technologien versierter als zuvor und können auch deren Wirkungen genauer abschätzen. Mit diesen Erfahrungen im Gepäck geht das Leben potenziell anders weiter. Aber was ist es konkret, das wir aus dieser herausfordernden Zeit mitnehmen , und was davon wollen wir weiterführen? Diese Frage diskutieren wir beim DigiTalk gemeinsam mit VertreterInnen mehrerer Erwachsenenbildungseinrichtungen oder -verbände: Brigitte Lackner vom Forum Katholischer Erwachsenenbildung, Michaela Haller vom Lesezentrum Steiermark, Gerhard Bisovsky vom Verband Österreichischer Volkshochschulen, Gaby Filzmoser von der ARGE Bildungshäuser Österreichs und Dieter Frei vom Ländlichen Fortbildungsinstitut Steiermark. Durch das Gespräch führt Birgit Aschemann (CONEDU).

 

Wie Sie teilnehmen können

Der DigiTalk ist eine interaktive Veranstaltung, die online stattfindet. Dabei kommunizieren ModeratorInnen und Podiumsgäste via Video, Mikrofon und Chat. Internetverbindung und Browser sind alles, was Sie für eine Teilnahme brauchen. Im Chat können Sie auch selbst Fragen stellen und Kommentare posten. Auch mit Smartphone oder Tablet können Sie am DigiTalk teilnehmen. Die Teilnahme am DigiTalk ist kostenlos und steht allen Interessierten offen – Voraussetzung ist die Anmeldung bis 12. Juni 2020 und die Teilnahme mit Ihrem vollen Namen.

 

Hier können Sie sich zur Veranstaltung anmelden und erhalten später einen Link, der Sie direkt in den Online-Raum für den DigiTalk führt. Wir empfehlen Ihnen, sich bereits 10-15 Minuten vor Beginn der Veranstaltung als Gast einzuloggen, um Ihre Technik zu testen und sich einen Überblick über die Funktionen im Online-Raum zu verschaffen. Während des laufenden DigiTalks ist eine individuelle Technikbetreuung nicht mehr möglich!
Bitte beachten Sie, dass die Qualität Ihrer Teilnahme am DigiTalk wesentlich von Ihrer eigenen Internetverbindung und dem verwendeten Gerät abhängt. Für eine optimale Teilnahme installieren Sie bitte vorab den Zoom-Client für Meetings.

 

Teilnahmebestätigung

Sie haben die Möglichkeit, eine Teilnahmebestätigung zu erhalten. Dafür müssen Sie sich mit Ihrem vollen Namen im virtuellen Diskussionsraum anmelden. Die Überprüfung der aktiven Teilnahme erfolgt durch eine Frage, die Sie während des Webinars aktiv beantworten müssen.

Creative Commons License Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.
ESF - Aktuelle Calls eb und coronaEB und Corona