Impressum | Sitemap | English

Aviso: KEBÖ-Jahrestagung am 28.09.2016 zu Flucht, Migration und Bildung

08.09.2016, Text: Karin Kulmer, Online-Redaktion
Die diesjährige Jahrestagung der Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs (KEBÖ) beschäftigt sich aus verschiedenen Perspektiven mit Flucht, Migration und Bildung.
  • Bild: CC0 MelSi/pixabay
    Flucht, Migration und Bildung: Thema der diesjährigen KEBÖ-Jahrestagung
Flucht, Migration und Bildung

Flucht und Asyl sind seit den großen Flüchtlingsbewegungen 2015 brennende Themen nationaler und europäischer Politik. Auch die Erwachsenenbildung bleibt davon nicht unberührt, wie etwa zahlreiche Initiativen von Bildungseinrichtungen zeigen. Die diesjährige Jahrestagung der Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs (KEBÖ) widmet sich dem Thema „Flucht, Migration und Bildung“ aus verschiedenen Perspektiven.

 

Um Anmeldung wird unter anmeldung@vhs.or.at oder Tel. +43 (0)1 216 4226 gebeten.

 

Programm der KEBÖ-Jahrestagung

Nach einer Begrüßung des aktuellen KEBÖ-Vorsitzenden Gerhard Bisovsky (Verband Österreichischer Volkshochschulen) referiert der Botschafter und Präsident der Österreichischen Marshall Plan Foundation, Wolfgang Petritsch, zum globalen Phänomen „Flucht und Migration“. Die Migrations- und Globalisierungsforscherin Gudrun Biffl von der Donau Universität Krems spricht über Chancen und Herausforderungen, die sich im Zuge der Integration von Flüchtlingen ergeben.

 

Ein Statement von Bundesministerin Sonja Hammerschmid leitet zur zweiten Tageshälfte über, in der der KEBÖ-Vorsitz von Gerhard Bisovsky an Alice Fleischer (Wifi) übergeben wird. Anschließend bietet ein World Café den TagungsteilnehmerInnen Gelegenheit, sich aus den vier Perspektiven Menschenrechte, Wirtschaft, Politische Bildung sowie Kunst und Kultur mit dem Tagungsthema auseinanderzusetzen. Die Ergebnisse der Diskussionen werden anschließend präsentiert. Stimmaktionen von Nigar Hasib vom Lalish-Theater Wien runden die Tagung ab.

 

Über die KEBÖ

Die Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs ist die Arbeitsplattform der im Erwachsenenbildungs-Förderungsgesetz von 1973 anerkannten Erwachsenenbildungsverbände. Die in der KEBÖ vertretenen Bundes-Verbände sind autonom, nicht gewinnorientiert und leisten österreichweit kontinuierliche und planmäßige Bildungsarbeit.

Weitere Informationen:
ESF - Aktuelle Calls EBmooc