BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English  |    |  LL

Wie Klimaschutzbildung gelingen kann: Fachtagung am 13. Oktober

02.09.2022, Text: Andrea Widmann, Initiative "Klimaschutz in der Erwachsenenbildung", Redaktion: Lucia Paar, Redaktion/CONEDU
Wen erreicht Klimaschutzbildung? Und wie kann man vom Wissen ins Tun kommen? Um diese und weitere Fragen geht es bei der Tagung in Graz.
  • schützende Hände, dazwischen der Erdball Montage: CC0 Public Domain, PxHere, https://pxhere.com/
    Mit Hilfe von Bildungsprozessen das Klima schützen: Grundlage der Fachtagung am 13. Oktober.
Am 13. Oktober findet von 09:30 bis 16:30 Uhr die "Ich tu’s Fachtagung: Wie zielgruppenspezifische Klimaschutzbildung und Klimakommunikation gelingen kann" statt. Fragen wie "Wen erreicht Klimaschutzbildung?" oder "Wie können sinnvolle Klimaschutzmaßnamen an eine breite Öffentlichkeit vermittelt werden?" stehen im Zentrum der Tagung in Graz.

Keynotes und Workshops

Buchautorin Ingrid Brodnig und Standard-Videojournalistin Verena Mischitz zeigen, wie komplexe Themen verständlich erklärt werden können und man mit Verschwörungsmythen und Fake News in der Klimadebatte umgehen kann. Das Umweltbewusstsein und die Orientierung an Nachhaltigkeit spezifischer Zielgruppen hat Bertram Barth vom Marktforschungsinstitut Integral als Thema.

 

In fünf zur Wahl stehenden Workshops erfahren Teilnehmer*innen mehr über Methoden zur Klimaschutzbildung für Erwachsene oder lernen Argumente zum Umgang mit Stammtischparolen kennen. Welche Möglichkeiten es für die Jugendbeteiligung in Gemeinden gibt, wie man gelungen über Klima kommunizieren kann und wie zielgruppenspezifisches Bildungsmarketing im Zeichen der Klimabildung gelingen kann, ist ebenfalls Thema in den Workshops.  

Bis 7. Oktober anmelden

Bis 7. Oktober ist es möglich, sich über ein Online-Anmeldeformular zur Tagung in Graz anzumelden.

 

Das Umwelt-Bildungs-Zentrum Steiermark, das Klimabündnis Steiermark, ecoversum, beteiligung.st, hochschulberatung.at und das Land Steiermark veranstalten die Tagung.

 

Über die Autorin: Andrea Widmann koordiniert das Projekt Klimaschutz in Training und Beratung gemeinsam mit ecoversum.

 

Serie zu Klima- und Umweltschutzbildung auf erwachsenenbildung.at

Hochwasser, Waldbrände, Hungersnot – Expert*innen der Klimaforschung warnen vor den Folgen extremer Wettereignisse durch den Klimawandel. Verschiedene politische Strategien wie etwa der UN-Aktionsplan Agenda 2030 versuchen, dieser Herausforderung zu begegnen. Dabei sehen sie auch Bildungsinstitutionen gefordert, Aufklärungsarbeit zu leisten, Diskurse zu ermöglichen und "grüne" Kompetenzen zu fördern. Wo setzt hier die Erwachsenenbildung an? In der Serie "Klima- und Umweltschutzbildung" versammeln wir Beiträge, die sich dieser Frage widmen und Antworten geben.

Dieser Text ist nicht lizenziert, die Rechte liegen beim Urheber / bei der Urheberin. Er darf ohne Erlaubnis zur Verwertung nicht verwendet werden.
Verwandte Artikel
esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona