BMBWF   Mitteilungen  |  Förderungen  |  Über das BMBWF
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

Projektaufruf für die Erwachsenenbildung mit Info-Webinar am 15. November

07.11.2019, Text: Lucia Paar, Online-Redaktion
Die Europäische Kommission fördert Projekte, die Netzwerke von Anbietern der Erwachsenenbildung aufbauen oder weiterentwickeln. Einreichfrist: 25. Februar 2020
  • Grafik: Pixabay Lizenz, Tumisu, bearbeitet durch CONEDU/Paar, auf erwachsenenbildung.at
    Bis 25. Februar 2020 kann man Projekte einreichen.
Die Europäische Kommission ruft im Rahmen von Erasmus+ zu Projektvorschlägen im Bereich Erwachsenenbildung auf. Sie sucht Projekte, die länderübergreifende und nationale Netzwerke von Anbietern der Erwachsenenbildung aufbauen oder weiterentwickeln.

Projektaufruf Erwachsenenbildung: Voraussetzungen

Die eingereichten Vorschläge müssen auf eines der drei allgemeinen Ziele ausgerichtet sein, nämlich:

 

1. Leistung eines Beitrags zum Aufbau neuer nationaler oder regionaler Netzwerke von Anbietern der Erwachsenenbildung in den teilnehmenden Ländern und Erleichtern ihrer Mitwirkung an der europäischen Zusammenarbeit
2. Unterstützung beim Kapazitätsaufbau für bestehende nationale oder regionale Netzwerke von Anbietern der Erwachsenenbildung in den teilnehmenden Ländern und Verbesserung ihrer Zusammenarbeit auf europäischer Ebene
3. Stärkung bestehender länderübergreifender Netzwerke von Anbietern der Erwachsenenbildung durch gegenseitiges Lernen, Peer-Beratung und den Aufbau von Kapazitäten.

 

Darüber hinaus müssen die Projekte die europäische Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Anbietern und Interessenträgern in einem der folgenden Bereiche fördern:

 

a) in spezifischen Themen der Erwachsenenbildung (z. B. digitale Kompetenzen, Gesundheitskompetenz, soziale Inklusion, usw.);
b) in spezifischen innovativen pädagogischen Ansätzen in der Erwachsenenbildung (z. B. integriertes Lernen, usw.);
c) bei spezifischer Zielgruppenarbeit (z. B. Erwachsenenbildung für ältere Menschen, Nichterwerbspersonen, usw.);
d) in spezifischen Themen des Organisationsmanagements (z. B. finanzielle Nachhaltigkeit, Internationalisierung, usw.);
e) in spezifischen Modellen der Erwachsenenbildung (z. B. Volkshochschulen, "zweite Chance", usw.);
f) in Bezug auf Erwachsenenbildung im Allgemeinen

Einreichfrist am 25. Februar, Info-Webinar am 15. November

Einrichtungen können bis 25. Februar 2020 um 17.00 Uhr Projekte einreichen.
Eine Online-Informationsveranstaltung ist für 15. November geplant. Die Uhrzeit wird von der Kommission noch bekanntgegeben.

 

Die Projekte müssen entweder am 1. November 2020, 1. Dezember 2020 oder am 15. Januar 2021 beginnen. Die Projektdauer muss 24 oder 36 Monate betragen.

400 000 Euro bzw. 500 000 Euro Förderung pro Projekt maximal möglich

Insgesamt stehen für die Projektfinanzierung im Bereich Erwachsenenbildung 6 000 000 Euro zur Verfügung. Die finanzielle Unterstützung der EU ist auf höchstens 80 % der förderfähigen Gesamtkosten des Projekts beschränkt.
Für ein Projekt mit einer Laufzeit von 24 Monaten beträgt die Finanzhilfe maximal 400 000 Euro, maximal 500 000 pro Projekt mit einer Laufzeit von 36 Monaten.

Mindestens vier Partner müssen sich beteiligen

Mindestens vier Partner müssen aus vier Programmländern am Projekt teilnehmen.
Handelt es sich bei einer der vier Organisationen um ein bestehendes länderübergreifendes Netzwerk, muss das Projekt mindestens zwei Organisationen umfassen, die nicht Mitglieder dieses Netzwerks sind.

 

Die Europäische Kommission ruft außerdem auch zur Einreichung von Projekten im Bereich allgemeiner und beruflicher Bildung auf. Informationen dazu finden Interessierte im Projektaufruf.

 

Creative Commons License Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.
Verwandte Artikel
ESF - Aktuelle Calls EBmooc