BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

Startpaket Deutsch & Integration und Individualförderung

Für wen ist die Förderung gedacht?

  • Das Startpaket Deutsch & Integration bietet Deutschkurse bis zum Niveau C1 für die Zielgruppe der Asyl- und subsidiär Schutzberechtigten ab dem vollendeten 15. Lebensjahr an. Auch AsylwerberInnen mit hoher Anerkennungswahrscheinlichkeit ab dem vollendeten 15. Lebensjahr können im Rahmen des Startpakets Deutsch & Integration bis zum Niveau A1 gefördert werden.
  • Die Individualförderung steht einer Person subsidiär zum Angebot im Startpaket zur Verfügung.

Voraussetzungen

Positiver Asylbescheid oder Bescheid für subsidiären Schutz bzw. Zugehörigkeit zur Personengruppe der AsylwerberInnen mit hoher Anerkennungswahrscheinlichkeit


Was wird gefördert?

  • Kurse für die Alphabetisierung in Deutsch
  • Kurse auf dem Niveau A1, A2,B1, B2 und C1
  • Für AsylwerberInnen mit hoher Anerkennungswahrscheinlichkeit ist eine Förderung ausschließlich auf den Sprachniveaustufen Alphabetisierung und A1 möglich.
  • ÖIF Integrationsprüfungen A2, B1, B2 und Sprachprüfung C1

Im Rahmen des Startpakets wird der Kursbesuch mit abschließender Prüfung (ab Niveau A2) gefördert. Dies beinhaltet neben dem Kursplatz subsidiär auch die Möglichkeit der Fahrtkostenübernahme, sofern ein Kursbesuch andernfalls nicht möglich wäre und die Person nicht beim AMS zur Arbeitsvermittlung vorgemerkt ist. Außerdem besteht die Möglichkeit der Inanspruchnahme von Kinderbeaufsichtigung, sofern keine andere Kinderbeaufsichtigungsmöglichkeit besteht. Kurse, für die eine Förderung beantragt wird, müssen von zertifizierten Kursinstituten durchgeführt werden.

 


Wie hoch ist die Förderung?

Startpaket: Gefördert werden die im Rahmen der Projektförderung anfallenden tatsächlichen Kurskosten pro Person.

Individualförderung: Maximal € 1.000,- (brutto) pro Niveaustufe und € 6,25,- (brutto) pro Unterrichtseinheit. Für Personen mit Behinderung entfallen diese Begrenzungen.

Die ÖIF-Beratungsstelle informiert über die verschiedenen Möglichkeiten der Sprachförderung beim ÖIF sowie über zertifizierte Kursinstitute mit einer Direktkostenvereinbarung zur Stellung eines Individualförderungsantrags sowie über Projektträger im Startpaket Deutsch & Integration.


Vorgehensweise und wichtige Termine

Sie kontaktieren ein Integrationszentrum des Österreichischen Integrationsfonds in Ihrem Bundesland und vereinbaren einen persönlichen Beratungstermin. Im Integrationszentrum können Sie den Antrag auf die Sprachförderung stellen.

Bringen Sie dafür folgende Unterlagen mit:

  • Bei Asylberechtigten: Asylbescheid und gültiger Konventionsreisepass bzw. Karte für Asylberechtigte
  • Bei subsidiär Schutzberechtigten: Asylbescheid und gültige Karte für subsidiär Schutzberechtigte bzw. Fremdenpass
  • Bei AsylwerberInnen mit hoher Anerkennungswahrscheinlichkeit: Aufenthalts-Berechtigungskarte gem. & 51 AsylG 2015
  • Meldezettel
  • e-card
  • bei Individualförderung: Kostenvoranschlag eines zertifizierten Kursinstitutes

Was Sie noch interessieren könnte

Kurse auf den Niveaus A1 bis B2 müssen die Inhalte der Werte- und Orientierungskurse im Sinne des § 5 Integrationsgesetz 2017 umfassen.

 

Die aktuelle Förderrichtlinie finden Sie hier:

 

https://www.integrationsfonds.at/sprache/deutschkursfoerderung

 

https://www.integrationsfonds.at/sprache/foerderung-sprachkursprojekte

 


Kontakt

Infotelefone für den Erstkontakt

• Wien: 01 / 715 10 51-1300
• Burgenland: 05 / 901 02 9150 02682 65329 - 421
• Niederösterreich: 02742 / 26 527 480
• Oberösterreich: 0732 / 78 70 43
• Steiermark: 0316 / 84 17 20 - 100
• Kärnten: 0463 / 50 37 81
• Salzburg: 0662 / 87 68 74
• Tirol: 0512 / 56 17 71
• Vorarlberg: 05574 / 434 87 - 450

Integrationszentren

Integrationszentrum Wien
Landstraßer Hauptstraße 26, 1030 Wien
Mo-Do 7:30 bis 18:30 Uhr und Fr 7:30 bis 16:30 Uhr

Integrationszentrum Burgenland
Thomas-Edison-Straße 2, Bauteil 2, 1.OG, 7000 Eisenstadt
Mo/Di/Fr 09:00 bis 12:00 Uhr, Do 13:00 bis 17:00 Uhr

Integrationszentrum Niederösterreich
Kugelgasse 8, 3100 St. Pölten
Mo. – Mi/Fr.: 8:30 bis 16:30 Uhr
Do 8:00 - 18:30 Uhr

Integrationszentrum Oberösterreich
Weingartshofstraße 25, 4020 Linz
Mo-Mi/Fr 8:00 bis 16:30 Uhr, DO 8:00 bis 18:30 Uhr

Integrationszentrum Salzburg
Inge-Morath-Platz 18, 5020 Salzburg
Mo-Mi/Fr 8:00 bis 16:30 Uhr, Do 8:00 bis 18:30 Uhr

Integrationszentrum Steiermark
Reitschulgasse 19, 8010 Graz
Mo-Mi/Fr 8:00 bis 16:30 Uhr, DO 8:00 bis 18:30 Uhr

Integrationszentrum Kärnten
10. Oktoberstraße 15, 9020 Klagenfurt
Mo-Mi/Fr. 8:00 bis 16:30 Uhr
Do 8:00 bis 18:30 Uhr

Integrationszentrum Tirol
Lieberstraße 3, 6020 Innsbruck
Mo-Mi/Fr 08:00 bis 16:30 Uhr, Do 8:00 bis 18:30 Uhr

Integrationszentrum Vorarlberg
Bahnhofstraße 10, 6900 Bregenz
Mo-Mi/Fr 08:00 bis 16:30 Uhr, Do 08:00 bis 18:30 Uhr


Zuletzt bestätigt

Diese Informationen wurden zuletzt am 21.7.2021 vom Fördergeber aktualisiert.

Alle Angaben ohne Gewähr
esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona