BMBWF   Mitteilungen  |  Förderungen  |  Über das BMBWF
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

Beihilfe zu Kurskosten, Kursnebenkosten und zur Deckung des Lebensunterhaltes

Für wen ist die Förderung gedacht?

Für arbeitslose Personen, die einen Kurs besuchen. Die Teilnahme an diesem Kurs soll die Chance erhöhen, einen Arbeitsplatz zu finden. Es kann sich um eine Qualifizierungs- oder eine Berufsorientierungsmaßnahme handeln. Beihilfe wird für arbeitsmarktpolitisch sinnvolle Maßnahmen erhalten, die zu einer Erhöhung der Vermittlungschancen auf dem Arbeitsmarkt beitragen.

In besonderen Fällen können auch Beschäftigte, die wenig verdienen, diese Förderung erhalten.

 

Voraussetzungen

  • Sie sind arbeitslos oder Ihr Einkommen liegt unter einer bestimmten Grenze.
  • Der Kurs erhöht Ihre Vermittlungschancen auf dem Arbeitsmarkt.

 

 

Was wird gefördert?

Gefördert werden können

  • die Deckung des Lebensunterhaltes während der Teilnahme,
  • berufsbezogene Kurskosten wie z.B. Prüfungsgebühren und Lehrmittel, Kursgebühren und
  • Kursnebenkosten, wie z.B. Fahrtkosten, Unterkunft (Nächtigung) und Verpflegung, Gebärdensprachdolmetsch, ärztliche und psychologische Gutachten.

 

 

Wie hoch ist die Förderung?

Die Höhe der Beihilfe zur Deckung des Lebensunterhaltes entspricht mindestens der Höhe des Arbeitslosengeldes bzw. der Notstandshilfe (inklusive allfälliger Familienzuschläge).

Alle FörderungswerberInnen, die eine Beihilfe zur Deckung des Lebensunterhaltes erhalten, sind in der Kranken-, Unfall-, und Pensionsversicherung (Ersatzzeit) versichert.

Von den Kursgebühren und Reisekosten etc. übernimmt das AMS bis zu 100% der nachgewiesenen Kosten.

 

Vorgehensweise und wichtige Termine

Folgende Schritte sind zur Beantragung notwendig:
  • Kontaktaufnahme mit dem AMS rechtzeitig vor Beginn der Maßnahme
  • Informations- und Beratungsgespräche mit den AMS-BeraterInnen
  • Abwarten der Entscheidung

 

Achtung: Die Förderrichtlinien sind regional sehr unterschiedlich! Die Bewilligung durch das AMS muss vor Beginn der Maßnahme erfolgen.

 

Was Sie noch interessieren könnte

Die Beihilfen werden für die Gesamtdauer einer Maßnahme (z.B. Buchhaltungskurs) bzw. für ein zusammengehöriges Maßnahmenpaket gewährt (z.B. Buchhaltung I und II gelten als eine Maßnahme). Es existiert prinzipiell kein Rechtsanspruch auf eine AMS-Weiterbildungsförderung.

 

Weitere Informationen:

 

 

Kontakt

Ansprechpartner sind die Regionalen Geschäftsstellen des AMS
 

Zuletzt bestätigt

Diese Informationen wurden zuletzt am 11.02.2020 anhand der Webseiten des AMS und der WKO überprüft.
 

Alle Angaben ohne Gewähr
ESF - Aktuelle Calls EBmooc