BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

Online-Schulung: Basisbildung vorantreiben

04.11.2020, Text: Melanie Niedermayr, Redaktion: Lucia Paar, Redaktion/CONEDU
Auf der Plattform vhs-OnlineSchulung lernen Interessierte Strategien und Methoden kennen, wie sie Personen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten unterstützen können.
  • Unsplash-Lizenz, Chtistine Hume, unsplash.com
    Geeignete Lernmaterialien für gering literalisierte Menschen enthalten keine schwierigen Wörter oder komplexe Sätze und sind erwachsenengerecht.
Für interessierte Personen, KursleiterInnen, MitarbeiterInnen sozialräumlicher Einrichtungen oder ehrenamtlich engagierte Personen, die das Thema Basisbildung vorantreiben möchten, stellt der Deutsche Volkshochschul-Verband auf der Plattform vhs-OnlineSchulung verschiedene Kurse zum Thema zum Selbstlernen bereit.

 

Nach der kostenlosen Registrierung finden NutzerInnen im Fachbereich "Grundbildung" Online-Schulungen zu drei Themen der Basisbildung vor:

Erwachsene mit Lese- und Schreibschwierigkeiten erkennen, ansprechen, informieren

Die erste Schulung liefert Grundwissen zu Erwachsenen mit Lese- und Schreibschwierigkeiten und erläutert, wie diese zu erkennen sind. Zudem lernen NutzerInnen Strategien kennen, wie sie diesen Personen begegnen und sie unterstützen können.
Wichtig ist demnach etwa ein einfühlsamer Gesprächseinstieg, dabei soll deutlich werden, dass Lese- und Schreibschwierigkeiten kein Tabuthema sind. Im weiteren Gesprächsverlauf stellen Zuhören und gezieltes Nachfragen wesentliche Aspekte dar. Auch das Hervorheben positiver Aspekte und Kompetenzen ist hilfreich und kann ermutigen, so die Empfehlung. Abschließend hilft ein konkretes Unterstützungsangebot den nächsten Schritt einzuleiten - beispielsweise das Vereinbaren eines Beratungstermines mit einer Erwachsenenbildungseinrichtung.

Ideen und Ratschläge für die Planung niedrigschwelliger Lernangebote

In der Schulung "Lesen und Schreiben fördern in informellen Lernsettings" erhalten Teilnehmende Ideen und Ratschläge für die Planung niedrigschwelliger Lernangebote. Der Fokus liegt dabei auf der Festlegung der Zielgruppe sowie der Vorstellung geeigneter Lernmaterialen und digitaler Unterstützungsangebote.

 

In Modul 3 etwa lernen interessierte Personen Methoden und Materialien kennen, die sie in Unterstützungsangeboten für Lesen, Schreiben und Rechnen einsetzen können. Unter anderem erfahren sie, welche Texte sich für Leseübungen eignen und wo sie diese finden können. Weiters beinhaltet dieses Modul eine Anleitung, wie Teilnehmende nach geeignetem Übungsmaterial recherchieren können. Im Zuge dieser Anleitung lernen sie die Online-Material-Suchmaschine des Verbandes kennen.

Strategien zum Vorantreiben von Basisbildung in der eigenen Region

In vier Modulen thematisiert der Kurs "Grundbildung planen" die öffentliche Wahrnehmung des Themas und stellt Beispiele aus der Praxis als Anhaltspunkt für die Umsetzung in der eigenen Einrichtung vor. Anhand der Planung eines Lerncafés beispielsweise, lernen Teilnehmende die ersten Schritte einer solchen Planung kennen. Zuerst soll ein kurzer und prägnanter Name für das Lernangebot gefunden werden, der die Zielgruppe anspricht, und die Räumlichkeiten sowie die Öffnungszeiten werden festgelegt. Darauf folgen Tipps für die Gewinnung von ehrenamtlichen HelferInnen und die Bewerbung des Angebotes.

Gelernt wird anhand interaktiver Präsentationen und Fallbeispielen

Jede Schulung ist in einzelne Module unterteilt und ermöglicht somit flexibles Lernen. Die NutzerInnen können die Module in beliebiger Reihenfolge und in individuellem Tempo durchlaufen. Interaktive Präsentationen vermitteln die Inhalte und Fallbeispiele sowie kleine Aufgaben ergänzen das Lernkonzept. Zusätzlich stehen Transkriptionen und Zusammenfassungen wichtiger Aussagen zur Verfügung.

Creative Commons License Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.
esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona