BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English
Magazin erwachsenenbildung.at
Brigitte Bischof

Von „Mathematischen Scherzen“ und „Liebe und Verständnis für die Natur“

Naturwissenschafterinnen an den Wiener Volkshochschulen 1900-1938

Artikel zitieren
Bischof, Brigitte (2021): Von „Mathematischen Scherzen“ und „Liebe und Verständnis für die Natur“. Naturwissenschafterinnen an den Wiener Volkshochschulen 1900-1938. In: Magazin erwachsenenbildung.at. Das Fachmedium für Forschung, Praxis und Diskurs, Ausgabe 43. Online: https://erwachsenenbildung.at/magazin/21-43/meb21-43.pdf
Zitierblock in Literaturverwaltungssystem übernehmen

Artikel herunterladen
Dass Frauen eher Sprache, Literatur und Geisteswissenschaften bevorzugen, ist ein verbreitetes Stereotyp, das sich auch in der Erwachsenenbildung widerspiegelt: Frauen werden eher mit der Leitung von Sprach- oder Literaturkursen als von mathematischen oder naturwissenschaftlichen Fächern assoziiert. Die Autorin zeigt, dass Frauen im Gegensatz dazu während der Habsburgerzeit sowie in der Zwischenkriegszeit im mathematischen und naturwissenschaftlichen Bereich als Kursleitende an den Wiener Volkshochschulen tätig waren. Sie waren in ihren jeweiligen Fachbereichen zumeist bestens ausgebildet und zum überwiegenden Teil promoviert. Anhand biografischer Skizzen werden im Beitrag zahlreiche Physikerinnen, Mathematikerinnen, Biologinnen, Botanikerinnen, Zoologinnen sowie in geringerem Ausmaß Chemikerinnen, Meteorologinnen, Astronominnen und Geologinnen vorgestellt und sichtbar. (Red.)
  1. Brigitte Bischof


zum Inhaltsverzeichnis
esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona