Impressum | Sitemap | English
Magazin erwachsenenbildung.at

Lern- und Bildungsräume

Nr.35/36 | Januar 2019 | ISSN 1993-6818

Kurzzusammenfassung

Meb35/36 lotet in 22 Beiträgen aus, welche örtlichen und räumlichen Dimensionen sich für Lern- und Bildungsräume eröffnen und welche Möglichkeiten – aber auch Gefahren und Grenzen – mit der Pluralisierung der Bildungsräume verbunden sind.

Ausgabe herunterladen
Bettina Habsburg-Lothringen

Museum und Bildung

Welches Wissen vermitteln Museen?

Museen zählen wie Bibliotheken oder Volkshochschulen zu den klassischen Lokalitäten des Lernens. Welche Bildungsbegriffe prägten die Anfänge dieser Einrichtung? Unter welchen spezifischen Rahmenbedingungen vollzog sich das Lernen? Und wo schließlich stehen Museumsschaffende vor diesem Hintergrund der Institution heute? Diesen und weiteren Fragen spürt die Autorin des vorliegenden Beitrages skizzenhaft nach und porträtiert Museen nicht nur als (weiterhin) wichtige Orte der Wissenschaftspopularisierung, sondern auch als Orte kritischer Öffentlichkeit – als Meinungsbildner, die nicht nur gefordert sind, sensibel mit unserem kulturellen Gedächtnis umzugehen, sondern auch mit der Konstruktion „des Eigenen“ und „des Fremden“. (Red.)
  1. Bettina Habsburg-Lothringen
ESF - Aktuelle Calls EBmooc