BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

Leitfaden: Gestaltung beruflicher Weiterbildung im digitalen Zeitalter

30.03.2020, Text: Christina Pernsteiner-Koller, Redaktion: Redaktion/CONEDU
Eine kostenlose Publikation beinhaltet Wissen, Praxisbeispiele sowie Checklisten zur Digitalisierung in der beruflichen Weiterbildung.
  • Foto: Pixabay Lizenz, Geralt, https://pixabay.com/de/photos/netzwerk-tastatur-hand-blockchain-3664108/
    Arbeit und Weiterbildung in einer zunehmend digital vernetzten Welt
Digitale Bildungsangebote haben in den letzten Jahren stark an Bedeutung gewonnen. Doch wie können solche Formate qualitätsvoll gestaltet werden? Der Verband „Weiterbildung Hessen e.V." hat im Auftrag des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen eine Publikation zu diesem Thema verfasst, welche sich spezifisch an berufliche Weiterbildungsinstitutionen richtet. Ziel ist es den Informationsstand über Digitalisierung zu erhöhen und Bildungsinhalte bzw. -formate zeitgemäß zu organisieren.

Chancen und Risiken der Digitalisierung in der Bildungslandschaft

Die hessischen BildungsanbieterInnen sehen in der Digitalisierung die Chance neue Zielgruppen – auch im Sinne der Chancengleichheit – besser zu erreichen. Die höhere räumliche und zeitliche Flexibilität, die inhaltliche Erweiterung des Angebots sowie neue Geschäftsmodelle werden ebenfalls als Vorteile wahrgenommen. Zu den größten Herausforderungen zählen der Broschüre zufolge die mangelhafte Infrastruktur, insbesondere in der Breitbandversorgung, die Finanzierung, die mangelnden Kompetenzen der Beschäftigten sowie der Datenschutz.

Kommunikation mit Zielgruppen auf unterschiedlichen Kanälen

Der Leitfaden stellt verschiedene digitale Plattformen und Werkzeuge sowie das NutzerInnenverhalten kurz vor. Auch zehn Regeln für das Webseiten-Design werden präsentiert. Die AutorInnen betonen, dass neben Profilierung und Sichtbarkeit insbesondere auch die Kontinuität in der Kommunikation mit den Zielgruppen einen wichtigen Erfolgsfaktor darstellt.

Wenige Angebote trotz hohem Weiterbildungsbedarf bei Lehrenden

Eine spannende Erkenntnis enthält die Broschüre auch zum Thema Weiterbildungsbedarf des Personals. Mehr als 60% der befragen BildungsanbieterInnen beklagen unzureichende digitale Kompetenzen der MitarbeiterInnen. Gleichzeitig planen aber nur 16 Prozent, das eigene Personal in den nächsten zwei Jahren in diesem Bereich weiterzubilden.

Von der Augmented Reality zum Webinar

Der Leitfaden beinhaltet am Ende auch ein Glossar, in welchem über 30 zentrale Begriffe in Zusammenhang mit der Digitalisierung erklärt werden. Darunter ist Augmented Reality ebenso zu finden, wie Gamification und Webinar.

Über Weiterbildung Hessen e.V.

Weiterbildung Hessen e.V. wurde 2003 von 50 Weiterbildungseinrichtungen aus der Region gegründet, um die Qualität und Transparenz der vorhandenen Angebote zu sichern. Auch VerbraucherInnen-Schutz in der beruflichen, allgemeinen und politischen Bildung sowie Öffentlichkeitsarbeit und Interessensvertretung für die Weiterbildung in Hessen zählen zu den Tätigkeitsfeldern der Organisation.

 

Die 54-seitige Broschüre „Berufliche Weiterbildung im Zeitalter der Digitalen Transformation – Leitfaden für Weiterbildungsanbieter 2019" steht Interessierten nun kostenlos zum Download zur Verfügung. Sie enthält Wissen zu Digitalisierung in der Arbeitswelt und insbesondere in der Bildungslandschaft. Auch Erkenntnisse aus Online-Befragungen und Interviews mit Expert/innen werden vorgestellt. Ebenso sind Checklisten inkludiert, beispielsweise in wie weit das aktuelle Angebot den derzeitigen Anfordernissen des Arbeitsmarktes entspricht oder wie digitale Kompetenzen von Lehrkräften ermittelt werden können.

Creative Commons License Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.
Verwandte Artikel
esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona