BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

Fragen von TeilnehmerInnen live sammeln mit „frag.jetzt“

05.08.2020, Text: Julia Schindler, Redaktion: Redaktion/CONEDU
frag.jetzt ist ein Fragetool, welches es Teilnehmenden erleichtert anonym Fragen an die Moderation zu stellen. Es ist einfach in der Verwendung, gratis und bedarf keinerlei Anmeldung oder Download.
Antonia Pichler stellt im Videobeitrag das Tool frag.jetzt vor.

Video: CC BY 4.0 CONEDU, Juli 2020

Fragen stellen mit der Plattfom „frag.jetzt"

Oftmals scheuen sich TeilnehmerInnen davor, sich während einer Veranstaltung persönlich zu Wort zu melden. Das Tool frag.jetzt bietet die Möglichkeit, bei Präsenz- oder Online-Veranstaltungen anonym Fragen zu stellen, die dann live von den Vortragenden beantwortet werden.

 

Mit dem Werkzeug, das von dem Team rund um die große Schwester ARSNova entwickelt wurde, können während einer Veranstaltung via Smartphone Fragen auf eine gemeinsame digitale Pinnwand geschrieben werden. Dabei ist egal, wo sich Vortragende oder Fragesteller gerade befinden – ob gemeinsam in einem realen Raum oder in einem virtuellen.

So funktioniert's: Sitzung anlegen und Code verteilen

Vortragende legen für ihre Veranstaltung mit einem Klick auf der frag.jetzt – Webseite eine neue Sitzung an – dazu ist weder eine E-Mail-Adresse noch ein anderer Login nötig. Sie erhalten einen Code für diese Sitzung, den sie an die Teilnehmenden ihrer Veranstaltung weitergeben. Diese loggen sich dann mittels Codes auf der frag.jetzt - Webseite ein und können während der Veranstaltung anonym und still Fragen posten.

Fragen bewerten und Ranking erstellen

frag.jetzt bietet den Vorteil, dass alle TeilnehmerInnen alle Fragen bewerten und damit ein Ranking erstellen können. Vortragende können entweder mündlich auf die Fragen eingehen, sie mit einem Klick bejahen und verneinen, oder – und das ist das Spezielle – besonders guten Fragen Sterne vergeben. Fragen mit Sterne werden mit digitalen Codes belohnt, die auf dem Smartphone der oder des Teilnehmenden angezeigt werden. Diese Codes können per Mail bei der/dem Vortragenden „eingelöst" werden: hier sind der Kreativität für Belohnungen keinerlei Grenzen gesetzt.

Ohne Anmeldung zugänglich

frag.jetzt kommt völlig ohne Anmeldung aus – weder Vortragende noch TeilnehmerInnen müssen sich anmelden. Wer eine Frage gestellt hat, wird nicht offengelegt. Nutzungsdaten werden laut Information der Entwickler sparsam und datenschutzkonform erhoben. Fragen zu speichern ist nur bedingt möglich. Das spielt live zwar keine große Rolle, kann aber bei Vorab-Fragen zu Problemen führen. Wer bereits vorab Fragen sammeln möchte, kann dafür zum Beispiel Slido verwenden, das Inputs bis zu einer Woche speichert.

Einsatzszenarien: Aktivierung und Beteiligung

Audience-Response Systeme sind sinnvolle Werkzeuge zur Aktivierung von TeilnehmerInnen in großen Veranstaltungen oder wenn (zumindest ein Teil) der Teilnehmenden den Vortrag oder Kurs virtuell mitverfolgt und aktiv mit einbezogen werden soll. frag.jetzt spart Zeit, die Funktionen des Rankings und der Sterne motiviert TeilnehmerInnen zusätzlich. Allerdings: die Aufgabe, neben dem eigenen Vortrag auch noch den stetigen Strom an Fragen im Blick zu behalten, bedeutet ernsthaftes Multitasking und ist somit ein Stück Geschmackssache. Ein Trick für einen leichteren Einstieg ist hier, Fragen während der Veranstaltung zu sammeln und erst am Schluss zu beantworten. Fragen und Antworten können anschließend exportiert werden und somit gut für die Weiterarbeit oder zur Dokumentation verwendet werden.

Weitere Informationen:
Creative Commons License Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.

Kennen Sie andere gute Werkzeuge? Haben Sie hier eine veraltete Information entdeckt? Wir freuen uns auf ein E-Mail.

 

Aktualisierung melden

esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona