BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English  |    |  LL

Neues Dashboard zur Berufsbildungspolitik in Europa

13.03.2023, Text: Lucia Paar, Redaktion/CONEDU
Das Online-Tool zeigt die Fortschritte der EU und ihren Mitgliedstaaten im Hinblick auf vereinbarte Ziele in der Berufsbildungspolitik auf.
  • Person hält Tablet in der Hand, daraus erhebt sich ein Diagramm. Montage: Pixabay Lizenz, Buffik, https://pixabay.com/users/buffik-17824401/
    Das "European Vocational Education and Training Policy Dashboard" stellt Fortschritte der Berufsbildungspolitik in Europa dar.
Das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung (Cedefop) hat ein neues Online-Tool entwickelt, das "European Vocational Education and Training (VET) Policy Dashboard".

Den Fortschritt der wichtigsten Ziele in der Berufsbildungspolitik Europas verfolgen

Das Dashboard zeigt die Fortschritte der einzelnen Länder und der EU insgesamt im Hinblick auf die vereinbarten quantitativen Ziele auf, die in verschiedenen politischen Dokumenten zur Berufsbildungspolitik auf europäischer Ebene festgelegt sind. Diese Ziele werden im Dashboard in folgenden drei Schwerpunkten zusammengefasst:

  • Berufsbildung zur Entwicklung einer Kultur des lebenslangen Lernens,
  • Berufsbildung für Resilienz, Wandel, Nachhaltigkeit und Exzellenz,
  • Berufsbildung für den Europäischen Bildungsraum.

So funktioniert das Dashboard

Wie gut die drei Schwerpunkte umgesetzt werden, ordnet Cedefop im Dashboard über sogenannte Fortschritts- und Kontextindikatoren ein. Demnach gibt es insgesamt sieben Fortschritts- und acht Kontextindikatoren, die die Ziele in Sachen Berufsbildungspolitik abbilden sollen.

 

Für den Schwerpunkt "Berufsbildung zur Entwicklung einer Kultur des lebenslangen Lernens" gibt es z.B. den Indikator "Erwachsene (25-64 Jahre), die in den letzten zwölf Monaten eine Lernerfahrung gemacht haben (%)". Wie hoch dieser Prozentsatz bis 2025 bzw. 2030 sein soll, wurde je nach Policy-Dokument leicht unterschiedlich festgelegt. In der sogenannten Skills-Agenda sind es z.B. 50%, in der Entschließung des Rates zu einem strategischen Rahmen für die europäische Zusammenarbeit auf dem Gebiet der allgemeinen und beruflichen Bildung mit Blick auf den europäischen Bildungsraum und darüber hinaus (2021-2030) sind es 47% und im Aktionsplan zur europäischen Säule sozialer Rechte 60%. Inwieweit die einzelnen Mitgliedsländer den jeweiligen Prozentsatz erreichen, können Nutzer*innen über das Dashboard verfolgen und die Werte mit anderen Ländern vergleichen.

 

Zieht man also beispielsweise den Indikator "Erwachsene (25-64 Jahre), die in den letzten zwölf Monaten eine Lernerfahrung gemacht haben (%)" heran, zeigt sich, dass Österreich die Ziele laut Skills Agenda bereits erreicht bzw. übererfüllt (110,6%) hat. Gemäß Aktionsplan zur europäischen Säule sozialer Rechte hat Österreich mit 92,2% das Ziel (nämlich 50% erwachsene Weiterbildungsteilnehmer*innen pro Jahr) hingegen noch nicht ganz erreicht.

Zusätzliche Daten zur besseren Einordnung

Im Rahmen des Dashboards liefern acht Kontextindikatoren zusätzliche Daten, um die Fortschrittsindikatoren besser interpretieren zu können. Für den Schwerpunkt "Berufsbildung zur Entwicklung einer Kultur des lebenslangen Lernens" gibt es z.B. den Kontextindikator "Frühe Abgänger*innen von Aus- und Weiterbildung (%)". Auch die Kontextindikatoren können Nutzer*innen miteinander vergleichen.

 

Die Daten für die Auswertungen und grafischen Darstellungen im Rahmen des neuen Dashboards stammen aus unterschiedlichen Quellen, wie z.B. aus Eurostat oder der Adult Education Survey (AES).

 

Nachrichten-Serie: Erwachsenenbildung im Europäischen Jahr der Kompetenzen

Gesellschaftlichen Herausforderungen mit Bildung begegnen: Gerade wenn es um den akuten Arbeitskräftemangel oder den zu bewältigenden grünen und digitalen Wandel geht, sieht die EU Weiterbildung und lebenslanges Lernen als wichtiges Instrument für die Zukunft Europas. Die Europäische Kommission lanciert daher 2023 das "Europäische Jahr der Kompetenzen". Wir begleiten dieses Jahr mit der Nachrichten-Serie "Erwachsenenbildung im Europäischen Jahr der Kompetenzen". Die Serie bündelt Beiträge, die sich dem EU-Jahr und aktuellen Fragen rund um Kompetenzen für die Zukunft widmen.

Creative Commons License Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.
Verwandte Artikel
esf logoESF 2014-2022