BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English  |    |  LL

Buchvorstellung: Bildung in der nachberuflichen Lebensphase

25.01.2023, Text: Marion Kirbis, Redaktion/CONEDU
Das neue Handbuch mit Österreich-Bezug thematisiert Zielgruppen, Konzepte und Qualität von Bildung im Alter. Am 31. Jänner gibt es eine Online-Buchpräsentation.
  • Mehrere ältere Personen mit Laptops beim Computerunterricht sehen in die Kamera Foto: Pexels Lizenz, Kampus Production, https://www.pexels.com/
    Das Handbuch für Bildung im Alter ist im Print oder als E-Book erhältlich.
Die Neuerscheinung beschäftigt sich mit Bildung als Grundlage für soziale Teilhabe und Selbstbestimmung im Alter. Das Handbuch stellt Forschungszweige und Praxiskonzepte vor und versteht sich als Nachschlagewerk für die theoretische und praktische Auseinandersetzung mit dem Thema Bildung im Alter.

 

Das Buch ist in sechs Teile gegliedert, in deren Unterkapiteln Expert*innen aus der österreichischen Erwachsenenbildung zu Wort kommen. Ein Einblick:

Bildung für Ältere aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet

Teil 1 des neuen Handbuchs beginnt mit zwei einleitenden Kapiteln, in denen Leser*innen eine Einführung zu Bildung und Lernen sowie sozialer Teilhabe in der nachberuflichen Lebensphase erhalten. Die Beiträge in Teil 2 nehmen die Zielgruppe älterer Menschen unter die Lupe. U.a. werden die Begriffe Zielgruppenansatz, Zielgruppenanalyse und -orientierung in Bezug zur Bildung im Alter definiert und praxisbezogene Vorschläge für die Gestaltung von Bildungsangeboten am Beispiel der Zielgruppe „Frauen 60+“ gemacht.

 

In Teil 3 geht es um Bildungs- und Lernkonzepte im Alter. Im Speziellen werden die Geragogik, die Bildungsberatung für Ältere und die Methodik und Didaktik des Lernens in der nachberuflichen Lebensphase beleuchtet. Teil 4 ist der Qualität von Bildung im Alter gewidmet. Die Fachbeiträge diskutieren Qualitätssicherung und -entwicklung in der Erwachsenenbildung und Good Practices als Qualitätsmerkmale.

Umfangreicher Österreich-Bezug im Handbuch

Teil 5 setzt sich mit Lernfeldern im Alter auseinander. In sechs Beiträgen werden u.a. Lernorte, digitale Kompetenzen, kulturelle Bildung, Freiwilligenengagement und die wissenschaftliche Weiterbildung thematisiert.

 

Zusätzlich zu den grundlegenden fachlichen Informationen zum jeweiligen Themenbereich gehen diese Kapitel auch speziell auf die Lage in Österreich ein. So wird etwa auf die Rahmenbedingungen von öffentlichen österreichischen Bibliotheken als Bildungsräume und auf die Entwicklung digitaler Bildung in Österreich eingegangen. Abschließend stellt Teil 6 des Buches Zukunftsfragen, die an die Bestandsaufnahme über Bildung im Alter in den vorherigen Kapiteln anschließen.

Online- Buchpräsentation am 31. Jänner

Am 31. Jänner stellen die Herausgeber*innen das neue Handbuch „Bildung in der nachberuflichen Lebensphase“ auch in einer Online-Buchpräsentation vor. Die Veranstaltung findet von 17 bis 18 Uhr über Zoom statt. Interessierte können sich bereits für die Buchpräsentation anmelden und erhalten danach den Link zum Online-Veranstaltungsraum. Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Kolland/Brünner/Müllegger/Gallistl (2022): Bildung in der nachberuflichen Lebensphase. Ein Handbuch. Stuttgart: Kohlhammer, EUR 37,00 (eBook EUR 32,99), ISBN: 978-3-17-040774-9.

Creative Commons License Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.
Verwandte Artikel
esf logoESF 2014-2022