BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English  |    |  LL

Call for Papers: Erwachsenenbildung für nachhaltige Entwicklung

06.07.2022, Text: Redaktion/CONEDU
Das „Magazin erwachsenenbildung.at“ sucht nach Beiträgen, die sich mit Erwachsenenbildung und Nachhaltigkeit befassen. Redaktionsschluss ist am 6. Februar 2023.
  • Wald von oben mit darüberliegenden großen Fußabdrücken Montage: Pexels Lizenz, Pexels/Justin, bearbeitet durch CONEDU/Schnepfleitner, Wald von oben mit darüberliegenden großen Fußabdrücken, https://pexels.com
    Bildung hat eine Schlüsselrolle für die Umsetzung von Nachhaltigkeitsanliegen.
  • Logo: Meb-Call Grafik: CC BY, CONEDU/Schnepfleitner, Sinnbild Call for Papers Magazin erwachsenenbildung.at, auf erwachsenenbildung.at
    Artikel zu Nachhaltigkeit und EB einreichen!
Klimakrise, Krieg und wachsende Armut: die Gesellschaft sieht sich aktuell auf individueller sowie struktureller Ebene mit zahlreichen Herausforderungen konfrontiert. Bildung, auch Erwachsenenbildung, spielt für die Handhabung von Problematiken, aber auch für nachhaltige gesellschaftliche Veränderungen eine ausschlaggebende Rolle.

 

Vor diesem Kontext fragen die Herausgeber*innen der Ausgabe 49, Julia Schindler von der Universität Innsbruck und Franz Rauch von der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt: Auf welchen vielfältigen Ebenen kann Erwachsenenbildung zu nachhaltiger Entwicklung in der Gesellschaft beitragen?

 

Bis zum 6. Februar 2023 können Interessierte Beiträge übermitteln, die sich mit der Bedeutung von Erwachsenenbildung für das Erreichen von Nachhaltigkeitszielen beschäftigen. Theoretische Auseinandersetzungen und empirische Ergebnisse sind ebenso willkommen wie die Vorstellung von bereits bestehenden Bildungsangeboten. Gefragt sind auch Reflexionen darüber, welche blinden Flecken die Erwachsenenbildung in Zukunft noch beleuchten soll.

Die 17 Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen

Angesichts unterschiedlicher ökonomischer, sozialer und politischer Herausforderungen haben die UN-Mitgliedsstaaten im September 2015 in New York die „Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung“ beschlossen. Darin enthalten sind die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals - kurz SDGs), wie z.B. Geschlechtergerechtigkeit, Maßnahmen zum Klimaschutz, die Bekämpfung von Armut und auch hochwertige Bildung.

Bildung als Schlüsselrolle für das Erreichen von Nachhaltigkeitszielen

Das SDG 4 rückt eine hochwertige, gleichberechtigte und inklusive Bildung ins Zentrum. Menschen mit notwendigen Kenntnissen sowie Qualifikationen auszustatten, dient als Grundlage, um nachhaltige Entwicklung zu fördern. Bildung und insbesondere auch Erwachsenenbildung nimmt eine ausschlaggebende Rolle ein, wenn es darum geht, Menschen in die Lage zu versetzen, innovative Lösungen für gesellschaftliche Transformation zu finden und damit zu dringend notwendigen Veränderungen beizutragen.

Gesucht: Nachhaltigkeit in der Erwachsenenbildung

Fragen, die sich dabei auftun, sind beispielsweise:

  • Wo wird Nachhaltigkeit in der Erwachsenenbildung bereits umgesetzt und welche Nachhaltigkeitsziele sind in der Erwachsenenbildung repräsentiert?
  • Wo bestehen noch blinde Flecken, die beleuchtet werden müssen?
  • Welche didaktischen Konzepte können Bildung für nachhaltige Entwicklung unterstützen?
  • Inwiefern schlagen sich soziale Faktoren wie Geschlecht, Armut oder Gesundheit in Bildungsangeboten nieder und welche Bedeutung hat in dem Kontext der digitale Wandel?
  • Welche Rolle spielen Bildungs- und Beratungseinrichtungen, Fördergeber*innen, aber auch individuelle Bildungsakteur*innen hinsichtlich der Umsetzung von Nachhaltigkeitszielen in der Erwachsenenbildung?
  • Welche gesellschaftlichen Impulse können Erwachsenenbildungsangebote zu nachhaltiger Lebensführung geben – individuell wie strukturell?

Einreichung und redaktioneller Ablauf

Interessierte können ihre Beiträge bis 6. Februar 2023 in den Rubriken Thema, Praxis, Kurz vorgestellt, Porträt und Rezension einreichen. Die Redaktion empfiehlt vor einer Einreichung Kontakt aufzunehmen, um sich über die geplante Einreichung mit Redaktion und Herausgeber*innen abzustimmen. Alle Einreichungen werden einem Review unterzogen und bei Aufnahme in die Ausgabe lektoriert. Die Veröffentlichung erfolgt im Juni 2023.

Creative Commons License Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.
Verwandte Artikel
esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona