BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English  |    |  LL

Bildungs- und Berufsberatung für Menschen mit Lernschwierigkeiten

16.03.2022, Text: Rene Sturm, AMS Forschungsnetzwerk
Welche Herausforderungen, Bedarfe und Anliegen es bei der Bildungs- und Berufsberatung von Menschen mit Lernschwierigkeiten gibt, ist Gegenstand des "AMS report 154".
  • Foto: (C) Anna Rauchenberger Foto: CC BY, (C) Anna Rauchenberger, auf erwachsenenbildung.at
    Herausforderungen für Menschen mit Lernschwierigkeiten
Vor dem Hintergrund eines sehr weitgefächerten Behinderungsbegriffes liegt der besondere Fokus dieser AMS-Studie auf BeratungskundInnen mit Lernschwierigkeiten. Der Bericht macht deutlich, dass sich BeratungskundInnen mit Lernschwierigkeiten dieselben Fragen über ihre berufliche Zukunft wie BeratungskundInnen ohne Lernschwierigkeiten stellen und sich eine berufliche Zukunft wünschen, in der sie ihre Fähigkeiten und Stärken bestmöglich fruchtbar machen können.

Typische Herausforderungen

Dabei stoßen BeraterInnen wie BeratungskundInnen jedoch auf gesellschaftliche und arbeitsmarktpolitische Hürden. Welche Herausforderungen sind es, mit denen BeraterInnen konfrontiert werden? Welche Anliegen und Beratungsthemen werden in der Beratung hauptsächlich adressiert? Welchen Veränderungsbedarf gibt es, und welche Zukunftsvisionen haben BeraterInnen für die Berufssituation ihrer KundInnen? Die hier genannten Leitfragen werden in dieser Studie diskutiert und beantwortet.

Empfehlungen auf mehreren Ebenen

Da zunehmender Bedarf in der Beratung von Menschen mit Lernschwierigkeiten zu erwarten ist, wurden einige Empfehlungen entwickelt, um die Herausforderungen bewältigen zu können:

  • Personen mit Lernschwierigkeiten erreichen
  • Selbstvertrauen stärken und Selbstermächtigung forcieren
  • Orientieren und Zeit geben
  • Nachhaltige Möglichkeiten schaffen
  • Formate und Materialien in der Beratung ausbauen
  • Peer-Beratung ausbauen
  • Materialien zur Verfügung stellen und sammeln
  • Bestehende Informations-Materialien für die Zielgruppe verbreiten
  • Info-Dschungel durchbrechen
  • Visuelle / Haptische Informationsangebote anbieten
  • Informationsangebote in Leichter Sprache anbieten
  • Informationsangebote in mehreren Sprachen anbieten
Weitere Informationen:
Creative Commons License Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.
Verwandte Artikel
esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona