BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

Klimaschutz in Training und Beratung

24.08.2021, Text: Karin Dullnig, Daniela List, Andrea Widmann, Initiative "Klimaschutz in der Erwachsenenbildung", Redaktion: Lucia Paar, Redaktion/CONEDU
Ab Oktober gibt es ein Kooperations- und Workshopangebot für Erwachsenenbildner:innen in der Steiermark, die Klimaschutzaspekte in ihrer Tätigkeit stärken möchten.
  • Montage: Pixabay Lizenz, Arek Socha, https://pixabay.com
    Das Land Steiermark bietet Workshops zur Klimaschutzbildung für Erwachsenenbildner:innen an.
Zukunftsfähigkeit benötigt Wissen, Können und Handeln, und Handlungsfähigkeit kann sowohl auf unternehmerischer, auf persönlicher und auch auf politischer Ebene durch Bildung gestärkt werden.
Daher bietet das Land Steiermark zwischen Herbst 2021 und Dezember 2022 Erwachsenenbildner:innen die Möglichkeit, im Rahmen der Klimaschutz-Initiative Ich tu´s zu zertifizierten Bildungspartner:innen des Landes Steiermark zu werden. Im Laufe des Zertifizierungsprozess können Trainer:innen sowohl eigene bewährte Angebote um Nachhaltigkeits-, Umwelt- und Klimaschutzaspekte erweitern oder gänzlich neue Bildungsprodukte entwickeln. Dafür werden Workshops, fachliche und didaktische Begleitung sowie Vernetzung mit relevanten Akteur:innen angeboten.

Zukunftsthema Klimaschutzbildung

In den vom Land Steiermark kostenfrei angebotenen Präsenz- und Online-Workshops wird zum einen ein Überblick über relevante Handlungsmöglichkeiten im Umwelt- und Klimaschutz sowie über politische Nachhaltigkeitsprogramme geboten. Es werden nationale und regionale Aktivitäten zur Klimaschutzbildung auf Basis der Agenda 2030 mit ihren 17 Nachhaltigkeitszielen (SDGs) präsentiert und Zusammenhänge zwischen sozialer, ökologischer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit diskutiert.
Zum anderen erarbeiten die Teilnehmenden Möglichkeiten, wie Klimaschutz auch im Kontext von Inhalten wie beispielsweise Basisbildung, Gesundheitskompetenz, Kommunikation und Sprachen, Digitalisierung, Diversity, Persönlichkeitsbildung, Technik, Führung oder Management bearbeitet werden kann.
Außerdem erarbeiten die Teilnehmenden gemeinsam mit den Workshopleitenden, in welchen Bereichen sich für selbständige Trainer:innen der Erwachsenenbildung künftig vermehrt Auftrags- und Kooperationsmöglichkeiten ergeben können.

Werthaltungen und didaktische Materialien

In einem didaktischen Teil werden gemeinsam Fragen beantwortet wie z.B. "Wie gelingt Bewusstseinsbildung?", "Was können Trainer:innen zu zukunftsfähigen Haltungen, Werten und Einstellungen beitragen?". Außerdem lernen Teilnehmende Methoden kennen, um den Umgang mit Veränderungen, Macht und Ohnmacht produktiv zu bearbeiten.
Die Klimaschutz-Initiative "Ich tu's" bietet inhaltliche und didaktische Materialien an, die von Erwachsenenbildner:innen verwendet werden können: Webinare, Lernvideos, Planspiele für Präsenz und Online-Trainings sowie Lehrbücher und Handouts werden vorgestellt.

Klima-Check durchführen

Ist ein veganes Mittagessen im Seminarhaus bereits Klimaschutz? Wie können Teilnehmende von Erwachsenenbildung zur Anreise mit umweltschonenden Verkehrsmitteln motiviert werden? Für selbständige Trainer:innen und Trainingsinstitute gibt es die Möglichkeit, einen Klima-Check durchzuführen und eine Checkliste für Green Events zu erhalten. Workshop-Teilnehmende können die Relevanz ihrer Handlungsmöglichkeiten im Austausch mit Klimaschutzexpert:innen bewerten und neben Energie- und Ressourceneffizienz werden auch Themen wie Mobilität, Seminarraumausstattung oder Verpflegung diskutiert.

Zertifizierung

Nach der Absolvierung von zwei zweistündigen Workshops, der Teilnahme an Netzwerktreffen sowie der Erstellung einer schriftlichen Kurzusammenfassung der eigenen Erkenntnisse werden die zertifizierten Bildungspartner:innen bei der Klimaschutzgala des Landes ausgezeichnet und auf der "Ich tu's" - Homepage präsentiert.

 

Die im Zuge des Zertifizierungsprozesses entwickelten neuen oder um Klimaschutzaspekte ergänzten bestehenden Bildungsprodukte der Erwachsenenbildung werden in Gastbeiträgen auf erwachsenenbildung.at in der Serie "Klima- und Umweltschutzbildung" vorgestellt.

Kostenfreies Angebot des Landes Steiermark ab Oktober

Die ersten beiden Workshopangebote finden am Freitag, dem 1. Oktober 2021 von 10 bis 15 Uhr als Präsenzveranstaltung in Graz statt. Interessierte können sich bei der Projektverantwortlichen Andrea Widmann anmelden.

 

Am 14. September 2021 um 16 Uhr können Interessierte im Rahmen einer Online-Info-Veranstaltung auch Fragen zum Angebot stellen. Eine Möglichkeit zur Anmeldung sowie Informationen zu weiteren Workshopangeboten gibt es ebenfalls bei Andrea Widmann.

 

 

Über die Autorinnen: Karin Dullnig und Daniela List (ecoversum) setzen Schulungen und Projekte rund um Nachhaltigkeit und Klimaschutz um. Andrea Widmann (hochschulberatung.at) ist für die pädagogische und didaktische Projektberatung zuständig.

Creative Commons License Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.
esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona