BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

18 Nominierungen für den Fernsehpreis der Erwachsenenbildung

04.08.2020, Text: Lucia Paar, Redaktion/CONEDU
Sendungen von Dorf TV, Okto, ORF, ServusTV und 3sat haben es in die engere Auswahl der Jury geschafft.
  • Pexels-Lizenz, Jeshoots.com, pexels.com
    Je drei TV-Talks, Filme und Sendereihen und neun Dokumentationensind für den Fernsehpreis nominiert.
Die Konferenz der Erwachsenenbildung Österreichs (KEBÖ) verleiht heuer zum 52. Mal den Fernsehpreis der Erwachsenenbildung in vier Kategorien. Jetzt stehen die nominierten Sendungen fest.

Talks von Dorf TV, Okto und ORF nominiert

Folgende Sendungen sind in der Kategorie Diskussionssendungen und Talkformate nominiert:

  • Die Diskussionsreihe von Dorf TV "Der Stachel im Fleisch – Politikgespräche mit Vorwärtsdrang",
  • der Dialog mit ORF-Korrespondentin Veronika Fillitz aus der Okto-Reihe "Europa: DIALOG", und
  • "Talk1", ein Diskussionsformat des ORF.

ORF, 3sat und ServusTV unter den neun nominierten Dokumentationen

In der Kategorie Dokumentation sind folgende Produktionen nominiert:

  • Die 3sat-Dokumentationen "Erde unter Wasser – Wohnen im Klima-Chaos" und
  • "Wenn die Rohstoffe knapp werden – Bauen mit Schutt".

 

Weiters nominiert sind

  • "Junge Wilde, altes Handwerk – Die Hörner abstoßen", ein ServusTV Heimat-Beitrag von Lisa Klose,
  • der ORF-Dok1-Beitrag "Reif fürs Leben – Was die Schule aus uns macht" von Barbara Seebauer,
  • "Die Unbeugsamen – Drei Frauen und ihr Weg zum Wahlrecht", ein ORF-Universum-History-Beitrag von Beate Thalberg,
  • die Dokumentation "Ernten für ein besseres Leben" von Beate Haselmayer, ausgestrahlt im Rahmen von ORF "Am Schauplatz",
  • der ORF-dok.film-Beitrag "bahnbrechend anders wohnen – Gleis 21" von Andrea Eder,
  • "Auf Wiedersehen Mama, auf Wiedersehen Papa", eine Dokumentation aus der ORF-Reihe Menschen & Mächte von Robert Gokl, und
  • die zeit.geschichte-Dokumentation "Alfred Adler und die pädagogische Revolution" von Patrice Fuchs, ausgestrahlt auf ORF III.

Drei nominierte Fernsehfilme

In dieser Kategorie ist die Produktion "Wiener Blut" vom Produktionsteam mit Barbara Eder, Martin Ambrosch und Sabine Weber unter den Nominierungen. Weiters nominiert sind der Film "Ein Dorf wehrt sich" vom Produktionsteam rund um Gabriela Zerhau, Julia Sengstschmid sowie "Balanceakt" von Vivian Naefe, Agnes Pluch und Sabine Weber.

Sendereihen: ServusTV und ORF nominiert

Nominiert in dieser Kategorie sind die Reihe "Ich, Bauer" von ServusTV und die ORF-Reihen "Mein Wahlometer" und "FeierAbend".

Jury entscheidet im August über GewinnerInnen

Die Jury entscheidet im August, wer zu den GewinnerInnen des 52. Fernsehpreises der Erwachsenenbildung zählt. Sie wird auch den Axel-Corti-Preis vergeben, benannt nach dem 1993 verstorbenen österreichischen Theater- und Filmregisseur. Der Preis wird zusätzlich zu den anderen Preis-Kategorien als "Preis der Jury" vergeben.

 

Quelle: Pressemitteilung des VÖV, red. bearb. u. gek.

 
 
 
Creative Commons License Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.
esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona