BMBWF   Mitteilungen  |  Förderungen  |  Über das BMBWF
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

Bildungsberatung am Arbeitsplatz – AMS-Publikation über Projekt TRIAS

Bildungsbenachteiligte Personen mit Bildungs- und Beratungsangeboten zu erreichen ist eine Herausforderung. Im Erasmus+ Projekt TRIAS wurde ein Ansatz erarbeitet, mit dem dies im Betrieb gelingen kann.
  • Foto: CC0 Public Domain, auf erwachsenenbildung.at
    AMS info-Publikation zum Thema Bildungsberatung am Arbeitsplatz erschienen
  • Grafik: Alle Rechte vorbehalten, ÖSB Consulting, auf erwachsenenbildung.at
    Bildungsbenachteiligte Personen mit Bildungs- und Beratungsangeboten im Betrieb erreichen
In der Reihe AMS info ist eine lesenswerte Publikation erschienen, welche Bildungsberatung für Beschäftigte am Arbeitsplatz als nützliche Herangehensweise beschreibt, um bildungsbenachteiligte Personen besser in Weiterbildung zu integrieren. Ein Ansatz, welcher sich mit Beratung in der Triade Beschäftigte – BeraterInnen – Unternehmen befasst, wurde im Rahmen des Erasmus+ Projektes „TRIAS – Guidance in the workplace" entwickelt und in der Publikation dargestellt. Das Projekt greift damit die Idee des Betriebes als zentraler „Lernort" sowie zentraler „sozial geschichteter Aufenthaltsort" auf, welchem großes Potenzial zugeschrieben wird, dort bildungsbenachteiligte Personen mit Lern- und Beratungsinterventionen zu erreichen, um eine ihren Bedürfnissen entsprechende Teilhabe an Bildung zu fördern.

 

Die Publikation, verfasst von Rudolf Götz, Franziska Haydn und Ehrenfried Natter, finden Sie auf der Website AMS Forschungsnetzwerk.

Creative Commons License Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.
ESF - Aktuelle Calls EBmooc