BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

Beihilfe zusätzlich zum Umschulungsgeld

Für wen ist die Förderung gedacht?

Für Personen, die einen Rechtsanspruch auf berufliche Maßnahmen der Rehabilitation haben und Umschulungsgeld erhalten. Wenn Sie die Voraussetzungen erfüllen, können die Kosten, die bei den Maßnahmen zu Ihrer beruflichen Rehabilitation anfallen, ersetzt werden.
 

Voraussetzungen

  • Die Antragsstellenden erhalten bereits Umschulungsgeld.
  • Durch die Teilnahme an dieser Umschulungs-Maßnahme entstehen zusätzliche Kosten.
  • Ein Beratungsgespräch mit Ihrem zuständigen Berater/mit Ihrer Beraterin ist auch Voraussetzung.
 

Was wird gefördert?

Fahrtkosten (täglich, wöchentlich, monatlich) sowie Kosten für Aus- und Weiterbildung.

 

Wie hoch ist die Förderung?

Das AMS übernimmt bis zu 100% der nachgewiesenen Kosten während der gesamten Dauer des Kursbesuches.
 

Vorgehensweise und wichtige Termine

Vereinbaren Sie vor Beginn der Kursmaßnahme zur beruflichen Rehabilitation einen Beratungstermin mit dem zuständigen Berater/Ihrer Beraterin in der regionalen Geschäftsstelle des AMS. Erst nach einem Informations- und Beratungsgespräch können Sie den Antrag stellen.
 

Was Sie noch interessieren könnte

 

Kontakt

 

Zuletzt bestätigt

Diese Informationen wurden zuletzt am 24.07.2020 mit der Webseite des AMS abgeglichen.
 

Alle Angaben ohne Gewähr
esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona