BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

Förderung der beruflichen Aus- und Weiterbildung der Gewerkschaft Bau-Holz

Für wen ist die Förderung gedacht?

Aktive Mitglieder der Gewerkschaft Bau-Holz
 

Voraussetzungen

Bei Beginn der Aus- oder Weiterbildung muss eine einjährige, aktive Mitgliedschaft bestehen.

 

Was wird gefördert?

Berufsorientierte Aus- und Weiterbildung bei einem Bildungsträger mit Öffentlichkeitsrecht (z.B. VHS, BFI, WIFI,); Berufsbedingt-erforderte Prüfungen (z.B. LKW-Führerschein; Kran-Führerschein; Hubstapler-Führerschein; Sprengmeisterlehrgang usw.)

Anfragen an bildung@gbh.at


Wie hoch ist die Förderung?

Zuschüsse werden bis zu 50 % etwaig anfallender Teilnahmekosten (oder angekaufter und mittels Rechnung belegter Lehrmittel bzw. -behelfe – z.B.: Notebook), maximal jedoch in der Höhe von € 400,00 gewährt.

Entstehen bei Aus- oder Weiterbildung keine Teilnahme- oder Lehrmittelkosten, jedoch sonstige Aufwendungen wie z.B. Quartier- und / oder Fahrtkosten, wird nach Abschluss der Aus- oder Weiterbildung eine Pauschalabgeltung von 50 %, maximal jedoch in der Höhe von € 100,00 gewährt.

Wenn der Förderhöchstbetrag (€ 400,00) ausgeschöpft wurde, besteht nach 5 Jahren aktiver Mitgliedschaft die Möglichkeit, für weitere Aus- oder Weiterbildungen
– zu oben angeführten Bestimmungen - einen weiteren Antrag einzureichen.

Die Förderung erfolgt stets im Nachhinein (nach Abschluss) der Aus- und/oder Weiterbildung!


Vorgehensweise und wichtige Termine

  • Das Antragsformular sowie die Voraussetzungen sind in allen Landesorganisationen erhältlich sowie als Download auf unserer Website unter www.bau-holz.at/bildung oder auf Anfrage an bildung@gbh.at verfügbar.
  • Füllen Sie nach Abschluss den Antrag aus und legen Sie Kopien der Teilnahmebestätigung und/oder des Abschlusszeugnisses bei.
  • Sollten Teilnamekosten und/oder Kosten für Lehrmittel (z.B. Notebook) angefallen sein, legen Sie eine Rechnungskopie und/oder Zahlungsbetätigungskopie bei.
  • Um eine rasche Bearbeitung gewährleisten zu können, übermitteln Sie den Antrag inkl. der erforderlichen Unterlagen auf elektronischem Wege an bildung@gbh.at
 
Anträge müssen bis spätestens ein Jahr nach Ende/Abschluss der Aus- oder Weiterbildung eingebracht werden, um positiv bearbeitet werden zu können.

Was Sie noch interessieren könnte

Sowohl die Arbeiterkammern in sämtlichen Bundesländern, das BFI als auch, z.B. in Wien der WAFF, fördern die berufliche Aus- und Weiterbildung unselbständig Beschäftigter in Österreich. Bei Rückfragen helfen wir Ihnen gerne unter den oben genannten Kontaktmöglichkeiten weiter.

Gültigkeit der Förderung

Voraussetzungen (Statuten) gültig seit 01. Juli 2020.


Kontakt

Bildungseinrichtung Gewerkschaft Bau-Holz
Mario Bartl
Johann-Böhm-Platz 1
1020 Wien

Tel. (01) 53 444-59305 | 0664/6145637 | E-Mail bildung@gbh.at | www.bau-holz.at/bildung

Landesorganisation Burgenland

Wiener Straße 7, 7000 Eisenstadt
Tel.: 02682/770-34
Email: burgenland@gbh.at

Landesorganisation Kärnten
Bahnhofstraße 44, 9020 Klagenfurt
Tel.: 0463/58 70-362
Email: kaernten@gbh.at

Landesorganisation Niederösterreich
Gröhrmühlgasse 4 – 6, 2700 Wiener Neustadt
Tel: 02622/27497 DW 29290
Email: niederoesterreich@gbh.at

Landesorganisation Oberösterreich
Volksgartenstraße 34, 4020 Linz
Tel.: 0732/60 20 10-6518
Email: oberoesterreich@gbh.at

Landesorganisation Salzburg
Markus-Sittikus-Straße 10, 5020 Salzburg
Tel.: 0662/87 22 96-22
Email: salzburg@gbh.at

Landesorganisation Steiermark
Karl-Morre-Str. 32, 8020 Graz
Tel.: 0316/70 71-321
Email: steiermark@gbh.at

Landesorganisation Tirol
Südtiroler Platz 14-16, 6020 Innsbruck
Tel.: 0512/597 77-509
Email: tirol@gbh.at

Landesorganisation Vorarlberg
Steingasse 2, 6800 Feldkirch
Tel.: 05522/35 53-32
Email: vorarlberg@gbh.at

Landesorganisation Wien
siehe Kontakte Bildungseinrichtung


Zuletzt bestätigt

Diese Informationen wurden zuletzt am 23.02.2021 vom Fördergeber bestätigt.
 

Alle Angaben ohne Gewähr
esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona