BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

OÖ: Projekt Du kannst was!

Für wen ist die Förderung gedacht?

Für Personen ohne Berufsabschluss, die über Berufserfahrung, praktische Fähigkeiten
und Wissen in ihrem Beruf verfügen und einen Lehrabschluss anstreben.

Voraussetzungen

"Du kannst was!" kann für Sie interessant sein, wenn Sie:

  • mindestens 22 Jahre alt sind.
  • keinen Berufsabschluss haben oder seit längerer Zeit nicht mehr im erlernten Beruf tätig waren.
  • Migrant/-in sind und Ihr im Herkunftsland erworbener Bildungsabschluss in Österreich nicht anerkannt wird.
  • ausreichend Berufserfahrung in einem der in der Berufsliste angeführten Berufe haben.

Falls Sie aktuell arbeitsuchend gemeldet sind und Interesse am Projekt haben, besprechen Sie das bitte mit Ihrer AMS-Beraterin / Ihrem AMS-Berater. Ein Einstieg ins Projekt "Du kannst was!" kann nämlich unter bestimmten Bedingungen auch über das Arbeitsmarktservice erfolgen.

Berufsliste:

  • Bäcker/-in
  • Bekleidungsgestaltung - Wäschewarenerzeugung
  • Berufskraftfahrer/-in – Güterbeförderung
  • Berufskraftfahrer/-in - Personenbeförderung
  • Betriebslogistikkaufmann/-frau
  • Einzelhandelskaufmann/-frau
  • Elektrotechniker/-in
  • Entsorgungs- und Recyclingfachmann/-frau – Abwasser
  • Garten- und Grünflächengestaltung – Landschaftsgärtnerei
  • Informationstechnologie
  • Installations- und Gebäudetechnik – Heizungstechnik
  • Karosseriebautechnik
  • Koch / Köchin
  • Land- und Baumaschinentechnik - Baumaschinen
  • Maler/-in und Beschichtungstechniker/-in
  • Maurer/-in
  • Metallbearbeitung
  • Metalltechnik – Schweißtechnik
  • Oberflächentechnik - Schwerpunkt Pulverbeschichtung
  • Prozesstechnik
  • Reinigungstechnik
  • Restaurantfachkraft
  • Tischler/-in

Wie hoch ist die Förderung?

Das Projekt "Du kannst was!" wird aus Mitteln des Landes OÖ gefördert.

Bei den Projekt-TeilnehmerInnen anfallende Weiterbildungskosten werden über das Bildungskonto des Landes OÖ sowie über den AK-Bildungsbonus gefördert.

Die Förderhöhe beim Bildungskonto beträgt 60% der Weiterbildungskosten, maximal
aber € 2.400.
Der AK-Bildungsbonus ist eine Förderung im Wert von € 130.

Die Weiterbildungskosten sind individuell unterschiedlich und vom jeweiligen Weiterbildungsbedarf abhängig.


Vorgehensweise und wichtige Termine

Interessierte nehmen am besten Kontakt mit der AK-Bildungsberatung OÖ auf. In einem Erstgespräch erfahren sie Näheres zum Projekt und darüber, ob die Voraussetzungen für eine Teilnahme erfüllt sind.

In einem nächsten Schritt erheben die Projekt-TeilnehmerInnen mit speziell geschulten TrainerInnen ihre berufsrelevanten Kenntnisse und Fähigkeiten. BerufsexpertenInnen der Lehrlingsprüfungsstelle OÖ überprüfen gemeinsam mit ihnen die Ergebnisse bei einem ersten Quali-Check.

Noch fehlende Fähigkeiten und Kenntnisse werden in weiterer Folge durch gezielte Weiterbildung erworben.

Zuletzt wird der Weiterbildungserfolg in einem zweiten Quali-Check festgestellt und von der Lehrlingsprüfungsstelle OÖ das Lehrabschlusszeugnis ausgestellt.


Was Sie noch interessieren könnte

Das Projekt "Du kannst was!" wird inzwischen auch in den Bundesländern Burgenland, Niederösterreich, Salzburg und Vorarlberg angeboten.

 

In Oberösterreich haben bereits mehrere hundert Personen auf diesem Weg einen Lehrabschluss erworben.

 


Kontakt

Firmenausbildungsverbund OÖ
Tel. +43 (0)732 330734 - 4097 (Martina Reichetzeder)

Volkshochschule Linz
Tel. +43 (0)732 7070 - 4386 (Mag.Renate Spitzbart)

AK Bildungsberatung OÖ
Tel. +43 (0)50 6906 - 1601

WKO Karriere-Center
Tel. +43 (0)5 90909 - 4051

Landwirtschaftskammer OÖ
Tel. +43 (0)50 6902 - 1252


Zuletzt bestätigt

Letzte Aktualisierung: 22.02.2021

Alle Angaben ohne Gewähr
esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona