BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English  |    |  LL

OÖ: Weiterbildungsförderung für KMUs in OÖ

Für wen ist die Förderung gedacht?

Das Programm "Innovative Skills für KMUs" des Landes Oberösterreich fördert oberösterreichische Klein- und Mittelbetriebe, die in die innovative Aus- und Weiterbildung ihrer Beschäftigten investieren.

Voraussetzungen

  • Klein- oder Mittelbetrieb gemäß der Definition für Klein- und Mittelunternehmen (KMU), verlautbart im Amtsblatt der Europäischen Gemeinschaften L 124/36 vom 20.5.2003
  • Mitgliedschaft bei der Wirtschaftskammer OÖ
  • Investition in die Aus- und Weiterbildung von ArbeitnehmerInnen, die in einer oberösterreichischen Betriebsstätte vollversicherungspflichtig beschäftigt sind

Hinweis: Das Land Oberösterreich fördert nur dann, wenn über das Arbeitsmarktservice keine Förderung - etwa die Qualifizierungsförderung für Beschäftigte - möglich ist. Rechtsanspruch auf die Gewährung der Förderung gibt es keinen. Weitere Details können in der Förder-Richtlinie nachgelesen werden.

 

 

 


Was wird gefördert?

Gefördert werden Kurs- und Prüfungskosten ab Euro 250 (ohne Mehrwertsteuer) pro Kurs und TeilnehmerIn in den Bereichen:

  • digitale Fähigkeiten
  • Export
  • Technologie
  • Fremdsprachen

Weitere Fördervoraussetzungen:

  • überbetriebliche Verwertbarkeit der Ausbildung
  • Ausbildung bei externen, professionellen Bildungsanbietern, Trainerinnen oder Trainern
  • mindestens 75 Prozent Anwesenheit in der Ausbildung
  • Beginn der Ausbildung bis spätestens 31.12.2022

Wie hoch ist die Förderung?

Die Höhe der Förderung beträgt:
  • 50 % (max. Euro 5.000 pro Person) der Kurs- und Prüfungskosten für Kleinst- und Kleinunternehmen sowie für mittlere Unternehmen
  • 10 % zusätzliche Förderung erhalten Unternehmen, die in die Aus- und Weiterbildung von ArbeitnehmerInnen mit Behinderung investieren

Die verbleibenden Restkosten sind von der Arbeitgeberin / vom Arbeitgeber zu tragen.


Vorgehensweise und wichtige Termine

Der Förderantrag ist VOR Beginn der Weiterbildungsmaßnahme einzureichen:

vorzugsweise per E-Mail an wi.post@ooe.gv.at

oder beim Amt der Oö. Landesregierung
Direktion für Landesplanung, wirtschaftliche und ländliche Entwicklung
Abteilung Wirtschaft und Forschung
4021 Linz, Bahnhofplatz 1

Erforderliche Nachweise und Bestätigungen sind bis spätestens 3 Monate nach Kursende nachzureichen.


Kontakt

Amt der Oö. Landesregierung
Direktion für Landesplanung, wirtschaftliche und ländliche Entwicklung
Abt. Wirtschaft und Forschung
Gerlinde Donabauer bzw. Karin Drmla
Bahnhofplatz 1 (LDZ), 4021 Linz
Tel.: +43 (0)732 7720-15788 bzw. +43 (0)732 7720-15127
Fax.:+43 (0)732 77 20-211785
E-Mail: wi.post@ooe.gv.at
Internet: http://www.land-oberoesterreich.gv.at

 


Zuletzt bestätigt

Letzte Aktualisierung: 29.3.2022

Alle Angaben ohne Gewähr
esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona