BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

Staatspreis: Publikumsvoting eröffnet

29.09.2015, Text: Bianca Friesenbichler, Redaktion/CONEDU
Eine Jury hat die besten Einreichungen nominiert. Jetzt kann das Publikum in der Kategorie "Themenschwerpunkt 2015: Digital Literacy" mitbestimmen, welches Projekt den Staatspreis erhalten soll.
  • Foto: (C) CONEDU/Friesenbichler
    Ihre Stimme zählt - jetzt voten!
  • Österreichischer Staatspreis für Erwachsenenbildung auf erwachsenenbildung.at
Während der diesjährige Staatspreis für Erwachsenenbildung in der Rubrik "ErwachsenenbildnerIn 2015" direkt von der Jury vergeben wird, konnten ProjektbetreiberInnen, WissenschafterInnen und AutorInnen im Frühjahr 2015 für die Rubriken "Themenschwerpunkt 2015: Digital Literacy" und "Wissenschaft und Forschung 2015" einreichen. Unter allen Einreichungen hat die Jury je drei für den Staatspreis nominiert. Nun kann das Publikum unter den drei Projekten zum Themenschwerpunkt Digital Literacy einen Favoriten wählen.

 

Voting in der Kategorie "Themenschwerpunkt 2015: Digital Literacy"

Digital Literacy ist die Fähigkeit, Informations- und Kommunikationstechnologien sicher und kritisch anzuwenden, sich mit virtuell verfügbaren Informationen reflektiert auseinanderzusetzen, neues Wissen zu bilden und in verschiedenen Kontexten des eigenen Lebensbereiches zu integrieren. In dieser Kategorie hat die Jury drei Projekte für den Staatspreis nominiert. Die Öffentlichkeit ist eingeladen, über das beste Projekt abzustimmen:

 

  • digital und deutsch
    Ein Unterrichtsmodell des Vereins Frauen aus allen Ländern, Tirol
  • Gratis Online Lernen
    Ein Kooperationsprojekt von Salzburg Research Forschungsgesellschaft mbH, BIMS e.V., TU Graz, Verband Österreichischer Volkshochschulen, Plattform imoox.at (TU Graz und Universität Graz) und viele weitere UnterstützerInnen
  • Werde digital
    Eine offene Webinarreihe des Instituts zur Förderung digitaler Mediennutzung

 

Nominierungen in der Kategorie "Wissenschaft und Forschung 2015"

Über die Nominierungen der Kategorie Wissenschaft und Forschung wird nicht per Publikumsvoting abgestimmt. Die Entscheidung wird von der Jury getroffen, der die Gesamttexte vorliegen. Aus Gründen des Urheberrechts ist es nicht möglich, die Veröffentlichungen ungekürzt online zur Verfügung zu stellen. Die interessierte Öffentlichkeit kann sich jedoch in den nächsten Wochen ein Bild machen - in Nachrichtenbeiträgen, Interviews und Rezensionen werden die nominierten Publikationen vorgestellt. Nominiert wurden:

 

  • The use of migration-related competencies in continuing education. Individual strategies, social and institutional conditions
    Artikel von Annette Sprung, Ariane Sadjed und Brigitte Kukovetz (2015) in: Studies in continuing education, online 14. August 2015
  • Deutsch als Zweitsprache. Ergebnisse und Perspektiven eines partizipativen Forschungsprozesses
    Publikation herausgegeben von maiz - Autonomes Zentrum von & für Migrantinnen (2014). Linz: Eigenverlag.
  • Von der freien zur integrierten Erwachsenenbildung. Zugänge zur Geschichte der Erwachsenenbildung in Österreich. Ein Studienbuch
    Buch von Wilhelm Filla (2014). Frankfurt am Main: Peter Lang Verlag.
ESF - Aktuelle Calls eb und coronaEB und Corona