BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

Buch: eLearning und Kompetenzentwicklung

04.01.2013, Text: Thomas Sommerer, Online-Redaktion
Autor Stephen Frank leitet eLearning in neuem Buch systematisch her und kreiert aus der Praxis heraus ein unterrichtsdidaktisches Modell.
"Wie kann bzw. muss eLearning gestaltet werden, damit Menschen sinnvoll lernen können?" Diese Frage stellt der Autor Stephen Frank zu Beginn seines Buches "eLearning und Kompetenzentwicklung. Ein unterrichtsorientiertes didaktisches Modell". Auf 220 Seiten erarbeitet der Erziehungswissenschaftler Antworten auf seine Fragestellung und entwickelt daraus ein didaktisches Modell zum eLearning. Das Modell leitet er aus praktischen Beispielen des computer- und internetgestützten Unterrichts ab.

Neues Modell entwickelt

Die Aufgabe der pädagogischen Didaktik ist es, handlungsleitende Modelle und Theorien für die Anwendung zur Verfügung zu stellen. Ein solches didaktisches Modell möchte Frank für das eLearning erarbeiten, da es bisher in der Forschungslandschaft noch fehle. Es gebe zwar einschlägige Literatur, die das Thema eLearning behandelt, jedoch keine systematische Herleitung. Frank kritisiert, dass "eLearning in einem Paralelluniversum mit eigenen theoretischen Bezügen stattfindet, das seinen Anschluss an die Theorie der Allgemeinen Didaktik und Erwachsenenbildung noch sucht." Sein Buch soll diese Lücke schließen, und als Hilfestellung für den Unterricht mit elektronischen und digitalen Medien dienen.

Verbindung aus Praxis und Theorie

Zu Beginn des Buches erklärt Frank sein methodisches Vorgehen. Er orientiert sich an der Methode des „Design Based Research“ (DBR). Im Zentrum des Ansatzes steht die Verbindung von wissenschaftlichen Ansätzen und praktischen Maßnahmen. Damit möchte Frank die Kluft zwischen didaktischen Theorien und pädagogischer Praxis überbrücken. Im Sinne des DBR werden Lernbedingungen durch Theorien verbessert, und die Theorien durch die praktische Anwendung weiterentwickelt.

Beispiele aus der Lehre

Der zweite Teil beschäftigt sich mit praktischen Beispielen aus dem eLearning-unterstützten Lehrbetrieb. Frank hat dazu vier Lehrveranstaltungen entworfen und an verschiedenen Standorten wie der Universität Leipzig abgehalten. Die dabei gewonnenen Erkenntnisse wurden genutzt, um die Lehrveranstaltungen selbst zu verbessern und die zugrunde liegenden Theorien und Modelle zu entwickeln. Die Veranstaltungen wurden nacheinander abgehalten, um jeweils die gewonnenen Erkenntnisse in die darauffolgende Veranstaltung mit einfließen lassen zu können.

Anleitung zur Planung von eLearning-Kursen

Der letzte Teil des Buches ist dem Modell für die Analyse und Planung von eLearning-Veranstaltungen gewidmet. Darin werden die Faktoren noch einmal herausgearbeitet, die für die Didaktik des eLearning wichtig sind. Im "unterrichtsorientierten didaktischen Modell" werden schließlich die Erkenntnisse der einzelnen Kapitel zusammengefasst. Stephen Frank zeigt in seinem Buch, wie man theoretische Ansätze der Didaktik in der Praxis des eLearnings umsetzen kann. Das Buch kann daher an alle empfohlen werden, die sich für die Gestaltung computerunterstützter Lehr- und Lernsituationen interessieren und eine Orientierungshilfe dafür suchen.

Frank, Stephen (2012): eLearning und Kompetenzentwicklung. Ein unterrichtsorientiertes didaktisches Modell. Bad Heilbrunn: Verlag Julius Klinkhardt.  220 Seiten, 16,90 Euro, ISBN: 978-3781518612
Weitere Informationen:
esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona