BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English  |    |  LL

Bildung mit Facebook

17.02.2012, Text: Carla Devall, Online-Redaktion
Soziale Medien erleichtern den Informationsaustausch. Leitfaden zeigt auf, wie Facebook in der Bildung sinnvoll genutzt werden kann.
Soziale Medien wie Facebook, Blogs, Wikis, u.ä.m. unterstützen, fördern und erleichtern die Kommunikation und den Austausch von Informationen untereinander. Sie erleben einen weltweiten Boom und sind wichtiger Bestandteil im Leben vieler - v.a. junger - Leute.

"Gefällt mir!"
Über 800 Mio. UserInnen "gefällt" Facebook neuesten Medienberichten zufolge. Unterschiedliche Angaben deuten darauf hin, dass die Schwelle von einer Milliarde bald erreicht werden soll. Besonders interessant erscheinen dementsprechend die Fragen danach, welchen Einfluss soziale Medien auf den Bildungsalltag haben und wie diese in bildungsspezifischen Kontexten sinnvoll genutzt werden können.

"facebook for educators"
Facebook spielt eine wichtige Rolle für Millionen von StudentInnen bzw. SchülerInnen. Dieses Interesse und die fesselnde Kraft des Mediums kann von den Lehrenden auch als Möglichkeit gesehen werden, Lehrziele zu erreichen. Damit SchülerInnen jedoch einen sinnvollen und vor allem auch sicheren Umgang mit Facebook lernen, müssen die Lehrenden selbst damit vertraut sein. Phillips, Baird und Fogg haben einen leicht verständlichen Onlineleitfaden für Lehrende (in englischer Sprache) herausgegeben. Dieser bietet u.a. eine Einführung in Facebook sowie Vorschläge, wie Facebook im Bildungsalltag Anwendung finden kann. Die Sicherheit, der verantwortungsvolle Umgang und die Ermutigung zur Verwendung dieses Mediums finden besondere Beachtung im "Facebook Educator's Guide".

Gegenseitiger Austausch
bei "Facebook in Education"
Lehrende können nach den Vorschlägen der AutorInnen Facebook u.a. dazu verwenden, um StudentInnen das Arbeiten und Lernen in selbstorganisierten Netzwerken näher zu bringen und selber ständig up to date zu bleiben. Weiters kann die Seite "Facebook in Education" genutzt werden, um Praxiserfahrungen auszutauschen, Lehrmethoden vorzustellen oder Möglichkeiten vorzuschlagen, wie Facebook im Lehralltag eingebracht werden kann.

Am Laufenden bleiben mit facebook.com/erwachsenenbildung
Dreimal pro Woche und öfter informiert auch  www.erwachsenenbildung.at via Facebook seine LeserInnen über aktuelle News aus der österreichischen Erwachsenenbildung, stellt neue Publikationen vor oder Themen zur Diskussion. Wenn auch Sie up-to-date bleiben wollen, klicken Sie einfach auf den angegebenen Link und "Gefällt mir!".
esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona