eLearning

eLearning (bzw. E-Learning) hat sich als Sammelbegriff etabliert für jene Lernformen, die auf den so genannten neuen Medien basieren. Mit Hilfe digitaler Medien werden Materialien, Lerninhalte und Ergebnisse verteilt sowie Informationen und Ansichten darüber ausgetauscht. Andere Namen für eLearning sind netzbasiertes Lernen, Telelernen oder virtuelles Lernen. Zu den neuen Medien zählen insbesondere das Internet, multimedial aufbereitete Lerninhalte und digitale Lernplattformen.

eLearning und Blended Learning

Eine spezifische Form des eLearning ist Blended Learning. Damit wird eine Lernform bezeichnet, die aus einer Mischung von Präsenzphasen und - meist betreuten - Individualphasen/Fernlernphasen besteht, in denen Teile des Lernprozesses und die Kommunikation beispielsweise über eine digitale Lernplattform bzw. ein Lernmanagementsystem (LMS) geführt werden.

eLearning wird heute als Ergänzung und Erweiterung der traditionellen Lernformen gesehen. Die Vorteile liegen in einer Verringerung der Abhängigkeit von Ort und Zeit, in einem erweiterten Wissensraum, in der Nutzung zusätzlicher medialer und kommunikativer Ebenen. Die Nachteile liegen im beträchtlichen Aufwand für die Einrichtung der Infrastruktur und für die Betreuung virtueller Gruppen. Außerdem sind manche didaktische Aspekte erst in Ansätzen gelöst.

eLearning-Portale

eLearning-Portale bieten einen breiten Zugang zu Informationen und Inhalten für unterschiedliche Gruppen von Interessierten und NutzerInnen. eContent-Server enthalten gewöhnlich umfangreiche Sammlungen von multimedial aufbereiteten Inhalten für spezifischere NutzerInnen. In der Praxis ist diese Grenze fließend, die Unterscheidung spielt kaum eine Rolle.

Die Links führen zu einigen ausgewählten Portalen und Content-Servern,die Bildungsinhalte für Weiterbildung und Schule enthalten. Der Schwerpunkt liegt auf Österreich, dem deutschsprachigen Raum sowie Angeboten der Europäischen Kommission.

Theorie und Didaktik

Erfordert eLearning eine neuartige Didaktik? Diese Frage wird meist negativ beantwortet. Die neuen Medien als neue Technologie wirken sich auf die soziale Organisation der Beteiligten aus, aber deshalb ändern sich noch nicht die didaktischen Prinzipien. Ein neues Medium erfordert jedoch eine Medienpädagogik, die das Medium sinnvoll in den didaktischen Prozess integriert. Will man also eLearning betreiben, so sind neben technischen Kenntnissen auch Kompetenzen gefordert, die darauf hinauslaufen, Lernprozesse unter Einsatz der neuen Medien zu ermöglichen (z.B. "eTutoring" oder "eModeration").

Die unter den Links zugänglichen Publikationen bilden eine kleine Auswahl aus der inzwischen zahllosen Literatur zum eLearning. Sie enthalten vorwiegend didaktische Hinweise, die - im Gegensatz zu technischen Informationen - längerfristig aktuell bleiben.

Qualitätsentwicklung von eLearning

"Doch die Frage, was Qualität beim E-Learning eigentlich ist, ist bislang nicht eindeutig beantwortet." (Ehlers)

Wie dieses Zitat zeigt, ist bei der Sicherung und Entwicklung der Qualität von eLearning das letzte Wort noch nicht gesprochen. Die erste Frage, die bei der Qualitätsentwicklung zu beantworten ist, lautet: Welche Qualität ist gemeint? Daran schließen sich eine Reihe von zu lösenden Problemen auf verschiedenen Ebenen: Wie kann die technische Infrastruktur funktionsfähig gehalten und kontinuierlich verbessert werden? Welche Rolle spielt das didaktische Konzept, wie wird es auf technischer und sozialer Ebene umgesetzt? Welche Indikatoren werden zur Beurteilung der Qualität von eLearning herangezogen? Mit welchem Geschäftsmodell kann eLearning in der betrieblichen oder allgemeinen Weiterbildung am besten umgesetzt werden? Usw.

Die Qualitätsentwicklung weist somit pädagogische, soziale, organisatorische, technische und wirtschaftliche Aspekte auf. Nur wenn auf allen Ebenen kontinuierliche Evaluations- und Verbesserungsmaßnahmen gesetzt werden, kann sich eLearning in einer Einrichtung oder Organisation etablieren.

e-Journale und Newsletters

Im Internet sind eine Reihe von Zeitschriften und Newsletters verfügbar, die sich mit eLearning, neuen Technologien und Fernlernen beschäftigen (Volltext oder als Abstract). Eine Auswahl davon finden Sie auch hier wiederum unter den
WEITERSAGEN: 
EBmooc
themen
Nationaler Qualifikationsrahmen
Informationen zum Nationalen Qualifikations-rahmen (NQR).
»mehr
ESF Programmperiode 2014-2020