Allgemeine Informationen

Um besondere Leistungen auf dem Gebiet der Erwachsenenbildung zu würdigen, verleiht das Bundesministerium für Bildung und Frauen (BMBF) den Österreichischen Staatspreis für Erwachsenenbildung in verschiedenen Kategorien.

 

Kategorien

ErwachsenenbildnerIn 2015

In der Kategorie "ErwachsenenbildnerIn 2015" werden Personen ausgezeichnet, die im Berufsfeld Erwachsenenbildung Herausragendes geleistet, neue Wege beschritten oder durch persönliches Engagement Außerordentliches zustande gebracht haben und nach wie vor in ihrem Bereich aktiv tätig sind.

 

Im Jahr 2015 wird diese Kategorie als Jurypreis vergeben, eine Einreichung ist nicht möglich.

Themenschwerpunkt 2015: Digital Literacy

Digital Literacy zählt zu den so genannten "new literacies" und erweitert den Begriff IKT (Anwendung von digitaler Informations- und Kommunikationstechnologie). Digital Literacy ist die Fähigkeit, Informations- und Kommunikationstechnologien sicher und kritisch anzuwenden, sich mit virtuell verfügbaren Informationen reflektiert auseinanderzusetzen, neues Wissen zu bilden und in verschiedenen Kontexten des eigenen Lebensbereiches zu integrieren. Vor allem sind es gesellschaftliche, politische, kulturelle, wirtschaftliche und nicht zuletzt lernrelevante Aspekte, die durch Digital Literacy als eine "neue" zentrale Kompetenz Bedeutung gewonnen haben. Das Interesse der Erwachsenenbildung gilt den Möglichkeiten, durch Digital Literacy die persönliche Entfaltung, die soziale Entwicklung und die aktive, gesellschaftliche Teilnahme zu fördern und zu entwickeln.

 

Im Rahmen der Kategorie "Themenschwerpunkt 2015: Digital Literacy" sollen Projekte eingereicht werden, die sich mit den genannten Dimensionen in verschiedenen Kontexten auseinandersetzen. Es sind Projekte angesprochen, die mit innovativen Lernansätzen in Bildungsangeboten, wie z.B. Basisbildungsangeboten aber auch Angeboten zur Weiterbildung der Trainerinnen und Trainer arbeiten. Des Weiteren sollen Projekte eingereicht werden, die die Nutzung sozialer Medien und ihren sicheren und reflektierten Umgang im Fokus haben. Das reicht von ihrer Anwendung als Unterrichtsmaterial(-ien) bis zur kreativen Nutzung sozialer Medien, um Informationen zu lancieren und neue Zielgruppen zu erreichen. Darüber hinaus sind Angebote an Lernplattformen angesprochen, die Interessierten einen alternativen Zugang zu Bildung ermöglichen und ein hohes Maß an Flexibilität und Individualität ermöglichen.

 

Das gesamte Spektrum von Digital Literacy im Rahmen der Erwachsenenbildung ist Thema, von der Nutzung als "unerschöpfliche" Ressource und Möglichkeit der Potenzialentwicklung bis zur Auseinandersetzung mit zukünftigen Herausforderungen.

 

Das Preisgeld in dieser Kategorie beträgt 4.000€.

 

Wir berichteten über die Nominierten:

Wissenschaft und Forschung 2015

In dieser Kategorie werden aktuelle, für die österreichische Erwachsenenbildung bedeutsame bzw. wirksame Fachveröffentlichungen sowie Aufsätze oder Artikel in renommierten (auch englischsprachigen) Fachzeitschriften ausgezeichnet. Universitäre Qualifikationsarbeiten werden dabei nicht berücksichtigt.


Gesucht sind theoretische und/oder historische Abhandlungen und Beiträge zur Grundlagenforschung in journalistischer Aufbereitung, aber auch innovative und kritische Schriften, die zu Recht Aufmerksamkeit erregen und interessante Perspektiven für die österreichische Erwachsenenbildung zu eröffnen vermögen.


Das Preisgeld in dieser Kategorie beträgt 4.000€.

 

Wir berichteten über die Nominierten:

Preise und Auszeichnungen

Die Erstgereihten werden mit dem Titel "StaatspreisträgerIn für Erwachsenenbildung" geehrt und erhalten darüber hinaus eine Stele. In den Kategorien "Themenschwerpunkt 2015" und "Wissenschaft und Forschung 2015" werden zusätzlich Preisgelder in der Höhe von 4.000€ vergeben.

Der Weg zur Auszeichnung

Ausschreibung

Einreichungen konnten bis 28. Juni 2015 mithilfe eines Online-Formulars durchgeführt werden.

Nominierungsphase und Publikumsvoting

Eine Jury wählte die besten drei Einreichungen in den Kategorien "Themenschwerpunkt 2015" und "Wissenschaft und Forschung 2015" aus. Die Nominierungen wurden auf www.erwachsenenbildung.at vorgestellt. Im Herbst 2015 war das Publikum dazu aufgerufen, für seine Favoriten in der Kategorie "Themenschwerpunkt 2015" zu stimmen.

Entscheidung und Preisvergabe

Die endgültige Entscheidung über die PreisträgerInnen und Siegerprojekte in allen drei Kategorien wird im Oktober von einer unabhängigen ExpertInnenjury getroffen. Das Ergebnis des Publikumsvotings wird hier selbstverständlich berücksichtigt. Die feierliche Verleihung fand am 1. Dezember 2015 in Wien statt.

WEITERSAGEN: 
EBmooc
themen
Nationaler Qualifikationsrahmen
Informationen zum Nationalen Qualifikations-rahmen (NQR).
»mehr
ESF Programmperiode 2014-2020