Wissenschaft und Forschung in der Erwachsenenbildung

Daniela Holzer, Karin Gugitscher und Christoph Straka (2017)

Wissenschaft und Forschung sind in der Erwachsenenbildung traditionell eng mit dem praktischen und politischen Handlungsfeld verbunden und stellen doch einen eigenen Handlungsbereich dar. Als Wissenschaft hat sie sich zwar erst seit den 1960er-Jahren umfangreicher entwickelt und seit den 1970er- und 1980er-Jahren etabliert. Inzwischen gilt sie weitgehend unumstritten als eigene Teildisziplin der Erziehungs- und Bildungswissenschaften, hat aber auch zahlreiche Übergänge zu anderen Disziplinen, in denen Fragen der Erwachsenen- und Weiterbildung wissenschaftlich erkundet werden.

 

Erwachsenenbildungswissenschaft verfügt inzwischen über einen ausdifferenzierten und umfangreichen Wissens- und Erkenntnisbestand zu vielfältigen Themen, ist universitär und außeruniversitär institutionalisiert und kann auf einen ausgeprägten Fundus von Theorien und Methoden zurückgreifen, die eng mit anderen sozialwissenschaftlichen Feldern korrespondieren. Forschungen widmen sich dabei vielfältigen Fragestellungen, von Begriffsdiskussionen über das Verhältnis von Gesellschaft und Erwachsenenbildung bis hin zu spezifischen Themenbereichen, in denen Entwicklungen in der Erwachsenenbildung aufgegriffen, aber auch angestoßen werden.

 

Das folgende Themendossier gibt einen kurzen Einblick in einige ausgewählte Aspekte von Wissenschaft und Forschung, angefangen von der Geschichte und wissenschaftstheoretischen Grundfragen, über organisatorische, finanzielle und berufliche Rahmenbedingungen bis hin zu Forschungsthemen und zur Zugänglichkeit von Erkenntnissen und Ergebnissen.

 

Im Fokus liegen österreichische Entwicklungen und Bedingungen, insbesondere bei Fragen der Finanzierung und der beruflichen Rahmenbedingungen. In den Bereichen der Organisierung und Vernetzung, der Publikationen und der Themen wird der Blick hingegen auf deutschsprachige Länder bzw. europäische Kontexte erweitert. Wissenschaftstheoretische, methodische, aber auch einige thematische und berufsbezogene Aspekte sind hingegen nicht per se örtlich begrenzt. Dementsprechend werden einige internationale Bezüge hergestellt.

 

Zitierhinweis: Dossier "Wissenschaft und Forschung in der Erwachsenenbildung", Text CC BY 4.0 Daniela Holzer, Karin Gugitscher und Christoph Straka (2017), auf www.erwachsenenbildung.at

WEITERSAGEN: 
facebook
themen
Lebenslanges Lernen
Lernen begleitet das Leben. Lesen Sie mehr zum Thema "LLL"!
»mehr
ESF Programmperiode 2014-2020