Strategie zum lebensbegleitenden Lernen in Österreich

Im Juli 2011 wurde die österreichische Strategie zum lebensbegleitenden Lernen "LLL:2020" von der Bundesregierung verabschiedet. Darin werden politische Ziele und Vorhaben bis 2020 formuliert.

LLL:2020 im Überblick

Das Dokument "LLL:2020 - Strategie zum lebensbegleitenden Lernen in Österreich" wurde von einer interministeriellen Arbeitsgruppe erstellt und im Juli 2011 von der Österreichischen Bundesregierung verabschiedet. Neben den mit Bildungsfragen befassten Ministerien wurden auch die sozialpartnerschaftlichen Einrichtungen und wissenschaftliche Expertisen einbezogen.

In zehn Aktionslinien werden die strategischen Vorhaben anhand einer Vision, des Ist-Standes, der Ziele und der Maßnahmen vorgestellt. Es handelt sich um eine Zusammenführung von Bildung, Integration, Arbeitsmarkt, Wirtschaft, Soziales, Finanzen und Regionales. In allen Aktionslinien sind fünf Leitlinien und vier Grundprinzipien berücksichtigt. Die Steuerung der Strategie erfolgt durch eine "Task-Force". Die Erreichung der Ziele wird mit Benchmarks gemessen.

Die zehn Aktionslinien

1. Stärkung der vorschulischen Bildung und Erziehung als längerfristige Grundvoraussetzung
  1. 2. Grundbildung und Chancengerechtigkeit im Schul- und Erstausbildungswesen
  2. 3. Kostenloses Nachholen von grundlegenden Abschlüssen und Sicherstellung der Grundkompetenzen im Erwachsenenalter
  3. 4. Ausbau von alternativen Übergangssystemen ins Berufsleben für Jugendliche
  4. 5. Maßnahmen zur besseren Neuorientierung in Bildung und Beruf und Berücksichtigung von Work-Life-Balance
  5. 6. Verstärkung von "Community-Education"-Ansätzen mittels kommunaler Einrichtungen und in der organisierten Zivilgesellschaft
  6. 7. Förderung lernfreundlicher Arbeitsumgebungen
  7. 8. Weiterbildung zur Sicherung der Beschäftigungs- und Wettbewerbsfähigkeit
  8. 9. Bereicherung der Lebensqualität durch Bildung in der nachberuflichen Lebensphase
  9. 10. Verfahren zur Anerkennung non-formal und informell erworbener Kenntnisse und Kompetenzen in allen Bildungssektoren

Die fünf Leitlinien

  • Lebensphasenorientierung
  • Lernende in den Mittelpunkt stellen
  • Life Long Guidance
  • Kompetenzorientierung
  • Förderung der Teilnahme an LLL

Die vier Grundprinzipien

  • Gender und Diversity
  • Chancengerechtigkeit und soziale Mobilität
  • Qualität und Nachhaltigkeit
  • Leistungsfähigkeit und Innovation

Steuerung und Benchmarks

Die Strategie wird durch eine "Task Force" (VertreterInnen von Ministerien) unter Einbeziehung einer "Nationalen Plattform" (SozialpartnerInnen, Länder, Städte, Gemeinden, AkteurInnen aus dem Bildungswesen, WissenschaftlerInnen) gesteuert. Neben jährlichen Berichten wird die Task Force 2020 einen Abschlussbericht über die Erreichung der Ziele und weitere Empfehlungen vorlegen. Die strategischen Ziele werden an Benchmarks gemessen. Diese beruhen auf nationalen und EU-weiten Vorhaben und sind in konkreten Quoten ausgedrückt.

Weitere Informationen

«zurück                                                                                        weiter»

WEITERSAGEN: 
EBmooc
themen
Neue Lernformen
Informationen zu den sogenannten "Neuen Lehr- und Lernformen".
»mehr
ESF Programmperiode 2014-2020