Reichen Sie Ihren Beitrag ein!
Reichen Sie Ihren Beitrag ein!

Call verlängert: Wozu ein öffentliches Bildungswesen?

31.03.2017, Christine Bärnthaler, Online-Redaktion
Von: Lorenz Lassnigg und Kurt Schmid (Herausgeber der Ausgabe)
Die Einreichfrist für Beiträge zum neuen Magazin erwachsenenbildung.at wurde bis 2. Juni 2017 verlängert.

Marktwirtschaftliche Mechanismen erreichen zunehmend das Bildungs-und  Erziehungswesen. Gleichzeitig tragen die damit verbundenen Prozesse zu einer Aushöhlung der Demokratie bei. Worin besteht angesichts der Herausforderungen der Globalisierung und der allgemeinen Zunahme der Privatisierung die öffentliche Verantwortung für das Bildungswesen, und speziell für die Erwachsenenbildung?

 

Wie geht die Erwachsenenbildung mit dem zunehmenden Privatisierungsdruck um, welche Lösungsansätze und Modelle gibt es bereits?

 

Lorenz Lassnigg (IHS) und Kurt Schmidt (ibw), die verantwortlichen Herausgeber der 32. Ausgabe des Online-Magazins "Magazin erwachsenenbildung.at", laden AutorInnen aus Praxis und Wissenschaft ein, sich mit Beiträgen an einem kritischen Fachdiskurs zu diesen Fragen zu beteiligen. Beiträge können noch bis zum 2. Juni 2017 eingereicht werden. Die Veröffentlichung erfolgt im Oktober 2017.

 

Beiträge gesucht

 

Wir laden in der Erwachsenenbildung oder angrenzenden Disziplinen tätige PraktikerInnen und WissenschaftlerInnen ein, sich mit einem Beitrag an diesem spannenden Diskurs zu beteiligen. Dies kann ein wissenschaftlicher Beitrag, ein Praxisbeitrag oder auch die Vorstellung einer interessanten Initiative oder Persönlichkeit sein.

 

Senden Sie Ihr Abstract per E-Mail an: redaktion@erwachsenenbildung.at


Weitere Informationen:

 

 

Verwandte Artikel
  • Bildung zwischen Solidarität und Ausgrenzung

    Bildung zwischen Solidarität und Ausgrenzung

    Bei der Tagung „… und raus bist DU!? Solidarität in der Erwachsenenbildung“ von 21. – 22. März 2017 am bifeb begeben wir uns auf Orientierungssuche in Wissenschaft und Praxis. »mehr
  • CALL: Basisbildung - zwischen Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung

    CALL: Basisbildung - zwischen Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung

    Aktueller Call des Magazin erwachsenenbildung.at möchte einen offenen Diskurs zum Thema Basisbildung anstoßen und ihre Vielfalt sichtbar machen. »mehr
  • Call: Bildung - leistungsstark, chancengerecht, inklusiv?

    Call: Bildung - leistungsstark, chancengerecht, inklusiv?

    Für den ÖFEB-Kongress 2017 können noch bis zum 24. April Beiträge eingereicht werden. »mehr
  • Wie digitale Technologien die Erwachsenenbildung verändern

    Wie digitale Technologien die Erwachsenenbildung verändern

    Digitale Lernformate bieten neue Möglichkeiten - sie schaffen aber auch neue Zugangshürden für Lernende. Jetzt im Magazin erwachsenenbildung.at. »mehr
  • Call: Zukunftsweisende Projekte zur allgemeinen und beruflichen Bildung

    Call: Zukunftsweisende Projekte zur allgemeinen und beruflichen Bildung

    Die EU-Kommission ruft im Rahmen von Erasmus+ zur Einreichung von Kooperationsprojekten bis zum 14. März auf. Willkommen sind u.a. Projekte zur Basisbildung. »mehr
WEITERSAGEN: 
facebook
themen
Interkulturelle Erwachsenenbildung
Migration: Neue Herausforderungen für die Erwachsenenbildung.
»mehr
ESF Programmperiode 2014-2020