Fachkräfteausbildungen werden wieder gefördert
Fachkräfteausbildungen werden wieder gefördert

Fachkräftestipendium wieder verfügbar

04.01.2017, Karin Kulmer, Online-Redaktion
Seit 1.1.2017 werden wieder Ausbildungen im Rahmen des Fachkräftestipendiums gefördert.
Personen, deren höchste abgeschlossene Ausbildung unter dem Fachhochschulniveau liegt, können nun wieder das Fachkräftestipendium beantragen. Gefördert werden derzeit Ausbildungen, die zwischen dem 1.1.2017 und dem 31.12.2018 beginnen und zu einer Höherqualifizierung in Bereichen führen, in denen ein Mangel an Fachkräften herrscht. Förderbare Ausbildungen müssen zwischen drei Monaten und drei Jahren dauern und mindestens 20 Wochenstunden umfassen.

 

Wer das Fachkräftestipendium beantragen kann

 

Anspruch auf das Stipendium haben Personen, die in den letzten 15 Jahren mindestens vier Jahre beschäftigt waren und die über kein abgeschlossenes Universitäts- oder Fachhochschulstudium verfügen. Außerdem müssen die Aufnahmevoraussetzungen für die in Österreich geplante Ausbildung erfüllt sein.

 

Wie man das Fachkräftestipendium beantragen kann

 

Das Fachkräftestipendium ist an ein Beratungsgespräch gebunden. FörderungswerberInenn sollten daher rechtzeitig vor Beginn der Ausbildung mit der regionalen AMS-Gechäftsstelle Kontakt aufnehmen. Welche Ausbildungen förderbar sind, kann man einer Ausbildungsliste des Arbeitsmarktservice entnehmen.

 

Stipendium soll Arbeitslosigkeit und Fachkräftemangel entgegenwirken

 

Das Fachkräftestipendium war erstmals 2013 als Förderung des AMS eingeführt worden. Im Jahr 2016 wurde es kurzzeitig ausgesetzt. Die Wiedereinführung des Fachkräftestipendiums ist Teil eines im September 2016 beschlossenen Arbeitsmarktpakets. Mit dem neuen Paket sind 6.500 Plätze für den Zeitraum 2017-2018 finanziert.

Verwandte Artikel
  • "Im Iran habe ich als Buchhalterin gearbeitet ..."

    "Im Iran habe ich als Buchhalterin gearbeitet ..."

    Wie ein Arbeitsmarktprojekt des BFI Tirol asylberechtigten Menschen hilft, in Österreich beruflich Fuß zu fassen. (Serie: Erwachsenenbildung in der Migrationsgesellschaft) »mehr
  • Überbetriebliche Lehrausbildung am BFI

    Überbetriebliche Lehrausbildung am BFI

    Das Berufsförderungsinstitut (BFI) ist mit seiner überbetrieblichen Lehrausbildung der größte österreichische Lehrlingsausbilder. Mit der erweiterten Ausbildungsgarantie und der Ausbildungspflicht bis 18 Jahre wird der Bedarf steigen. »mehr
  • TrainerInnen für Basisbildung am Arbeitsplatz ausgebildet

    TrainerInnen für Basisbildung am Arbeitsplatz ausgebildet

    Zwischen April 2016 und Februar 2017 wurden in Österreich die ersten TrainerInnen für Basisbildung am Arbeitsplatz ausgebildet. Kommenden Mai beginnt der zweite Lehrgang dieser Art. »mehr
  • Förderungen finden auf erwachsenenbildung.at

    Förderungen finden auf erwachsenenbildung.at

    Die Rubrik Service bietet zahlreiche Förderinformationen für AnbieterInnen von und Teilnehmende an Bildungsangeboten. »mehr
  • ÖGPB Projektausschreibung 2017 startet am 1. Februar

    ÖGPB Projektausschreibung 2017 startet am 1. Februar

    Auch heuer fördert die Österreichische Gesellschaft für Politische Bildung Projekte zu ausgewählten Schwerpunktthemen. »mehr
WEITERSAGEN: 
EBmooc
themen
Neue Lernformen
Informationen zu den sogenannten "Neuen Lehr- und Lernformen".
»mehr
ESF Programmperiode 2014-2020