Buch will Chancen der Online Beratung bewusst machen
Buch will Chancen der Online Beratung bewusst machen

Buch: [Digitale Beratung]: online beraten

Herausgeber Karlheinz Benke gibt umfassenden Einblick in die Grundsätze und Anwendungsgebiete digitaler Instrumente in der Onlineberatung.
Ausgehend von einer grundsätzlichen Reflexion über Dynamiken, Eigenheiten, Kommunikationsethik, Umgang, Qualität und Professionalität digitaler Tools und der Aufforderung eines achtsamen Umgangs mit denselben in Hinblick auf die „(…) Bewahrung von Lebensraum und menschlicher Ökologie“, reichen die Themenkreise in diesem Buch von der (digitalen) Beratungskultur an Schulen bis hin zu der über online erfolgenden Paarberatung. 

 

Die Chancen und Grenzen von Psychotherapie mit Videotelefon werden ebenso behandelt, wie die Frage, welches Potential Peer Interventionen über Social Media in der Bildungsberatung beinhalten. Neben der Frage, wie sehr über soziale Netzwerke die Bildungschancen erhöht werden können wird praxisnah eine Typologie von sechs möglichen Anwendungsbereichen von Peer Interventionen vorgestellt.

 

Um solche Ansätze auch verantwortungsvoll in die Arbeit mit digitalen Technologien zu integrieren, bedarf es der Fortbildung in der digitalen Beratung. Diese wird im letzten Kapitel von Benke vorgestellt. Am Ende des Buches resümiert das Kapitel „Thesen. Hand(v)erlesenes zur digitalen Beratung“ die Beiträge und ist ideal für einen knappen Überblick.

 

Durch die Beiträge zieht sich als roter Faden das Anliegen der Bewusstwerdung, die Chancen zu erkennen und umzusetzen. Dieses Buch stellt nicht nur anschaulich die eroberten Einsatzgebiete dar, sondern möchte – sowohl den Ausbau des theoretischen Fundaments als auch die Umsetzung in die Praxis anregen.

 

Benke, Karlheinz (Hrsg.): [Digitale Beratung]: online beraten. Duisburg: WiKu-Verlag Verlag für Wissenschaft und Kultur. ISBN 978-3-86553-438-5. EUR 32,40

Weitere Informationen:
Verwandte Artikel
  • Startschuss zum EBmooc

    Startschuss zum EBmooc

    Schon mehr als 2.500 Angemeldete sind beim bislang weitreichendsten Onlinekurs für die österreichische Erwachsenenbildung mit dabei. »mehr
  • Bildung zwischen Solidarität und Ausgrenzung

    Bildung zwischen Solidarität und Ausgrenzung

    Bei der Tagung „… und raus bist DU!? Solidarität in der Erwachsenenbildung“ von 21. – 22. März 2017 am bifeb begeben wir uns auf Orientierungssuche in Wissenschaft und Praxis. »mehr
  • EBmooc 2017: Jetzt geht’s los!

    EBmooc 2017: Jetzt geht’s los!

    Modul 1 des offenen Onlinekurses für ErwachsenenbildnerInnen ist jetzt zugänglich. »mehr
  • VHS Floridsdorf: Aktive Peers in der Bildungsberatung

    VHS Floridsdorf: Aktive Peers in der Bildungsberatung

    Aktive Peers unterstützen BildungsberaterInnen in der aufsuchenden und mobilen Bildungsberatung sowie bei Angeboten für Burnout-Betroffene. »mehr
  • Von der Industrie 4.0 zur Erwachsenenbildung 4.0

    Von der Industrie 4.0 zur Erwachsenenbildung 4.0

    Erwachsenenbildung 4.0 ist ein Motor am Übergang von der Industrie- zur Wissensgesellschaft. Dabei spielt Digitalisierung eine erhebliche Rolle. »mehr
WEITERSAGEN: 
EBmooc
themen
EB in der EU
Update: Das Dossier zur Bildungspolitik der EU jetzt runderneuert!
»mehr
ESF Programmperiode 2014-2020