wEBtalk jetzt online nachsehen und -hören
wEBtalk jetzt online nachsehen und -hören

Digitalisierung: "Es gibt viel Potenzial, aber auch Verantwortung"

09.02.2017, Karin Kulmer, Online-Redaktion
Die Aufzeichnung des wEBtalk über die Potenziale digitaler Erwachsenenbildung ist nun online verfügbar.
Digitale Technologien verändern die Gesellschaft und damit auch die Erwachsenenbildung. Für das Lehren und Lernen mit Erwachsenen ergibt sich dadurch ein enormes Potenzial. Digitalisierung findet einerseits als Thema in der Erwachsenenbildung zunehmenden Anklang. Andererseits verändern digitale Technologien auch die Erwachsenenbildung selbst, ihre Abläufe, Lehrformate und Lerngelegenheiten.

 

wEBtalk mit Sandra Schön und David Röthler

 

Die DiskutantInnen des wEBtalks, Sandra Schön, Forscherin bei Salzburg Research, und David Röthler, Unternehmensberater, gehören zu den PionierInnen der digitalen Erwachsenenbildung in Österreich. Sie diskutierten beim wEBtalk aktuelle Entwicklungen und gaben einen Ausblick auf die Ende Februar erscheinende Ausgabe 30 des Magazin erwachsenenbildung.at, deren HerausgeberInnen sie gleichermaßen sind.

 

 

"Es gibt ganz viele unterschiedliche Geschwindigkeiten"

 

David Röthler betonte, dass sich nicht pauschal sagen ließe, wie die Erwachsenenbildung auf Digitalisierung reagiere. "Es gibt einige AkteurInnen, die gerne experimentieren und so für Ideen und neue Einsatzszenarien sorgen", sagte er. Vieles laufe aber gerade in etablierten Strukturen noch sehr traditionell ab. "Aber auch hier gibt es viele innovative Projekte."

 

"Es hängt von der Kultur ab"

 

Sandra Schön führte aus, dass die unterschiedlichen Voraussetzungen auch oft mit konkreten Personen und deren Affinität zu digitalen Technologien zu tun habe. "Es hängt von der Kultur der Einrichtung vor Ort ab, wie stark Digitalisierung verfolgt wird." Generell ortete Schön ein großes Potenzial, aber auch viel Verantwortung von Erwachsenenbildungseinrichtungen, Dinge aufzugreifen, die schon vorhanden seien.

 

wEBtalks: Fachlich am Laufenden bleiben

 

wEBtalks sind das interaktive Online-Format von erwachsenenbildung.at. ExpertInnen teilen ihr Wissen dabei in Form eines kurzen Impulses, eingeladene Fachleute tragen zur Diskussion bei. Das Online-Publikum ist eingeladen, im Chat Fragen zu stellen und mitzudiskutieren. Die Teilnahme am wEBtalk ist kostenlos und steht allen Interessierten offen. Die Aufzeichnungen bisheriger wEBtalks können auf der Podcast-Seite von erwachsenenbildung.at nachgehört und -gesehen werden.

Verwandte Artikel
  • Startschuss zum EBmooc

    Startschuss zum EBmooc

    Schon mehr als 2.500 Angemeldete sind beim bislang weitreichendsten Onlinekurs für die österreichische Erwachsenenbildung mit dabei. »mehr
  • Bildung zwischen Solidarität und Ausgrenzung

    Bildung zwischen Solidarität und Ausgrenzung

    Bei der Tagung „… und raus bist DU!? Solidarität in der Erwachsenenbildung“ von 21. – 22. März 2017 am bifeb begeben wir uns auf Orientierungssuche in Wissenschaft und Praxis. »mehr
  • EBmooc 2017: Jetzt geht’s los!

    EBmooc 2017: Jetzt geht’s los!

    Modul 1 des offenen Onlinekurses für ErwachsenenbildnerInnen ist jetzt zugänglich. »mehr
  • Von der Industrie 4.0 zur Erwachsenenbildung 4.0

    Von der Industrie 4.0 zur Erwachsenenbildung 4.0

    Erwachsenenbildung 4.0 ist ein Motor am Übergang von der Industrie- zur Wissensgesellschaft. Dabei spielt Digitalisierung eine erhebliche Rolle. »mehr
  • Wie digitale Technologien die Erwachsenenbildung verändern

    Wie digitale Technologien die Erwachsenenbildung verändern

    Digitale Lernformate bieten neue Möglichkeiten - sie schaffen aber auch neue Zugangshürden für Lernende. Jetzt im Magazin erwachsenenbildung.at. »mehr
WEITERSAGEN: 
EBmooc
themen
Lebenslanges Lernen
Lernen begleitet das Leben. Lesen Sie mehr zum Thema "LLL"!
»mehr
ESF Programmperiode 2014-2020