BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English  |    |  LL

Anbieterförderungen

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung vergibt an Einrichtungen der Erwachsenenbildung Förderungen nach dem EB-Förderungsgesetz. Themen und Schwerpunkte orientieren sich an den Kernaufgaben des BMBWF, am bildungs-, gesellschafts- und arbeitsmarkpolitischen Bedarf und werden regelmäßig aktualisiert. Gefördert werden Projekte zu einem der wählbaren Schwerpunkte, die klare Zielvorgaben umfassen und aus denen Wirkungen ableitbar sind. Besonders berücksichtigt werden innovative Aspekte. Ein neuer, wichtiger Bestandteil des Antragsformulars ist die Darstellung der geplanten Ziele und Wirkungen inkl. Indikatoren. Eine Förderung als reine Basis- oder Personalsubvention ist nicht möglich.

Darüber hinaus finden Sie im untenstehenden Downloadcenter die nötigen Formulare für Beantragung und Berichtlegung.

 

Informationen zu EU-Förderungen für Anbieter, wie beispielsweise für die Programme ESF, Erasmus+ oder AMIF finden Sie unter dem Punkt EU-Förderungen.

Ansuchen um Förderung

Das Ansuchen um Förderung für das Jahr 2023 ist bis 12. Dezember 2022

 

1. per Post

An das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung

Abteilung Erwachsenenbildung (I/13)

Minoritenplatz 5

1010 Wien

 

und

 

2. per E-Mail (Regina.Steininger@bmbwf.gv.at)

 

zu senden.

 

 

Hinweis: Beim Öffnen des Förderungsansuchens kann es in manchen Webbrowsern zu Problemen kommen. In einem solchen Fall empfehlen wir, das PDF-Formular herunterzuladen (Rechtsklick » Ziel speichern unter...) und lokal zu öffnen.

Berichtslegung: Inhaltlicher Bericht und Finanzbericht

sind
per E-Mail (Regina.Steininger@bmbwf.gv.at)

zu senden.

 

Aus dem inhaltlichen Bericht muss ein klar nachvollziehbarer Bezug zum Antrag und zur beantragten Fördersumme hervorgehen. Der inhaltliche Bericht hat ausschließlich das vom BMBWF finanzierte Vorhaben zu enthalten. Der Finanzbericht ist vollständig, wenn er einen Soll-Ist-Vergleich und eine Belegaufstellung enthält. Es muss ein klarer Bezug zum Finanzplan lt. Antrag hergestellt sein.

 

Die unterschriebene Bestätigung zum Ausschluss einer Doppelförderung ist Bestandteil der Berichtslegung und den Berichten anzuschließen.

Erwachsenenbildungs-Förderungsgesetz

Personenförderungen

Das Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung vergibt keine Förderungen für Einzelpersonen. Welche Möglichkeiten es gibt, um Ihre Weiterbildung zu fördern, finden Sie in der Datenbank "Kursförderung in Österreich".

esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona