Impressum | Sitemap | English
Magazin erwachsenenbildung.at

Bildungszugänge und Bildungsaufstiege

Mechanismen und Rahmenbedingungen

Nr.34 | Juni 2018 | ISSN 1993-6818

Kurzzusammenfassung

Meb34 beleuchtet in 17 Beiträgen die Mechanismen und Rahmenbedingungen für Bildungszugänge und Bildungsaufstiege.

Ausgabe herunterladen
Lorenz Lassnigg

Gerechtigkeit und Gleichheit – Schmied und Schmiedl oder wie führt man einen Diskurs?

Sammelrezension

Über lange Zeit war Gerechtigkeit in Österreich kein Thema. Seit einigen Jahren, insbesondere seit der Wirtschafts- und Finanzkrise, erhält sie aber wieder zunehmende politische Aktualität. Lorenz Lassnigg beleuchtet in der vorliegenden Ausgabe des Magazin erwachsenenbildung.at über „Bildungszugänge und Bildungsaufstiege“ in einer Sammelrezension drei Publikationen, die sich mit dem Themenfeld „Gerechtigkeit“, „Gleichheit“ und „Bildung“ auseinandersetzen: Rudolf Taschners „Gerechtigkeit siegt – aber nur im Film“ (2011), Michaels J. Sandels „Gerechtigkeit. Wie wir das Richtige tun“ (2013) und Anthony B. Atkinsons „Ungleichheit. Was wir dagegen tun können“ (2016). Dabei geht es ihm auch um die Frage, wie die Diskurse zu „Gerechtigkeit und Bildung“ in den unterschiedlichen akademischen und publizistischen Kulturen geführt werden. Die Auseinandersetzung wird in die österreichische Wahlkampfrhetorik um die „neue Gerechtigkeit“ eingebettet. Sein Fazit: „Insgesamt sind sich die drei Autoren einig, dass dem Bildungswesen widersprüchliche Konstellationen im Hinblick auf Gerechtigkeit und Gleichheit innewohnen. Sandel und Atkinson begnügen sich jedoch nicht, die destruktiven Komponenten herauszuarbeiten, sondern beschäftigen sich stärker mit den konstruktiven Fragen und Problemen.“ (Red.)
  1. Lorenz Lassnigg