Impressum | Sitemap | English
Magazin erwachsenenbildung.at

Globales Lernen. Zugänge

Nr.16 | Juni 2012 | ISSN 1993-6818

Kurzzusammenfassung

Die Globalisierung hat tiefgreifende Veränderungen mit sich gebracht. Der Ruf nach einer besseren Orientierung wird lauter, doch die Erwachsenenbildung blickt noch kaum über den nationalen Tellerrand. Welchen Beitrag kann und soll sie leisten?

Ausgabe herunterladen
Druck-Version bestellen
Reinhard Mitschke, Alexander Wick

Globales Lernen als Kriterium für Erwachsenenbildung und Personalentwicklung in Unternehmen

Globales Lernen und dessen Werte werden dort gebraucht, wo über materielle Ressourcen verfügt wird. Ausgehend von dieser These zeigt das Beispiel Globalen Lernens in der Finanzberatungsbranche, dass eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung in alltäglichen Handlungen fußen muss: in transparenten Leistungen und qualitätsvollen Prozessen, in wirtschaftlicher und sozialer Nachhaltigkeit, im konstruktiven Umgang mit Diversität und im produktiven Einsatz gesicherter Erkenntnisse.
  1. Reinhard Mitschke
  2. Alexander Wick