Impressum | Sitemap | English
Magazin erwachsenenbildung.at

Zielgruppen in der Erwachsenenbildung. Objekte der Begierde?

Nr.10 | Juni 2010 | 1993-6818

Kurzzusammenfassung

Im Spannungsfeld von Chancengleichheit und Weiterbildungsmarketing nimmt Ausgabe 10 die Zielgruppen der Erwachsenenbildung in den Fokus und diskutiert Theorie und Praxis der Beschreibung, Ansprache, Erreichung und Mobilisierung von Zielgruppen.

Ausgabe herunterladen
Druck-Version bestellen
RSS-Feed abonnieren
Helmut Bremer

Zielgruppen in der Praxis. Erwachsenenbildung im Gefüge sozialer Milieus

Legt man Pierre Bourdieus Habitustheorie auf die Zielgruppendiskussion an, lassen sich Zielgruppen über mehr als nur äußere Merkmale beschreiben. Die Frage lautet dann: Wie werden Ungleichheit, Macht und Herrschaft für die Handlungen von Einzelnen relevant und bestimmen das soziale Gefüge mit?
  1. Helmut Bremer