BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

VHS-Lernportal: Praxisbeispiele mit Videos

29.06.2020, Text: Julia Schindler, Redaktion: Redaktion/CONEDU
Die „Praxis“ – Seite des VHS-Lernportals bietet Interessierten die Gelegenheit, TrainerInnen beim konkreten Einsatz der Plattform in Basisbildungskursen über die Schulter zu schauen.
  • auf erwachsenenbildung.at
    Das VHS-Lernportal bietet vorgefertigte Übungen und Module zum Selbstgestalten.

Basisbildung digital im VHS-Lernportal

Dass Basisbildung gut digital vermittelt werden kann steht – spätestens seit den vielen positiven Beispielen während des Corona-Distance-Learning – außer Frage. Dass es ziemlich aufwändig ist, digitale Materialien für die Basisbildung auszubereiten und online zur Verfügung zu stellen leider auch.

 

Hier setzt das VHS-Lernportal an: es bietet sowohl vorgefertigte Übungen für viele Niveaus zu Basisbildungsthemen wie Lesen, Schreiben, Rechnen, digitale Kompetenzen und DaZ als auch Module, in denen TrainerInnen eigene Materialien hochladen und Beiträge von KursteilnehmerInnen organisieren und korrigieren können. Der Zugang zum Portal ist konsequent niederschwellig angelegt – kein allzu komplizierter Login-Vorgang, eine intuitive Nutzeroberfläche und Barrierefreiheit durch Maßnahmen wie Sprachausgabe helfen bei der Bedienung.

 

Aber wie integriere ich es in meinen Kurs?

Die konkrete Einbindung digitaler Werkzeuge in einen Basisbildungkurs bringt immer auch Unsicherheitsfaktoren mit sich: Wie gehe ich das überhaupt an? Wie verbinde ich die Online-Aktivitäten der TeilnehmerInnen mit dem Präsenzunterricht? Was mache ich, wenn ich mich selbst nicht mehr auskenne? Sind meine Schulungsgeräte (oder die Geräte meiner TeilnehmerInnen) gut genug für den geplanten Einsatz? Werde ich TeilnehmerInnen mit ungewohnten Abläufen verschrecken?

 

Auf Basis informellen kollegialen Austauschs gibt die Seite „Beispiele aus der Praxis" des VHS-Lernportals Einblicke in gelungene Umsetzungen von Basisbildungsunterricht – meist DaZ – mithilfe des Lernportals: in Videos, aber auch in kürzeren Statement-Texten wird der konkrete Einsatz im Unterricht dokumentiert, werden „Lieblingsfeatures" von Lehrenden vorgestellt aber auch Schulungsangebote und Anleitungen verlinkt.

 

So klappt's auch mit dem Digitalen

Keine Software-Lösung eignet sich perfekt für jeden Kurs oder jeden Lernanlass - und sollte deshalb didaktisch sinnvoll und nicht nur um des „digi-Effekts" willen eingesetzt werden. Um diesbezüglich professionelle, methodisch-didaktische reflektierte Entscheidungen treffen zu können, müssen TrainerInnen sich gelegentlich auch auf unbekanntes Terrain wagen – hier bieten die Best-Practice-Berichte des VHS-Lernportals Motivation und einigermaßen realistische Anhaltspunkte, wie blended-learning-Szenarien in der Basisbildung aussehen können. Das nächste Kurs-Experiment kann also kommen!

Factbox VHS Lernportal:
  • URL: https://www.vhs-lernportal.de
  • Registrierung: Anmeldung via Webseite, anschließend muss ein vom Kursanbieter gestempeltes Formular an den Deutschen Volkshochschul-Verband zurückgesendet werden, die Freischaltung erfolgt nach einigen Tagen.
  • Kosten: Die Nutzung des VHS-Lernportals ist für Lehrende und Lernende kostenlos
  • Datenschutz: die Daten werden DSGVO-Konform auf Servern des deutschen Volkshochschul-Verbands gespeichert und nicht an Dritte weitergegeben.
Creative Commons License Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.
ESF - Aktuelle Calls eb und coronaEB und Corona