BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

Weiterlernen im EBmooc plus bis 31.12.2020

14.05.2020, Text: Birgit Aschemann und Karin Kulmer, Redaktion/CONEDU
Mit Online-Lernen bleibt Weiterbildung immer möglich: Für alle, die möchten, steht der EBmooc plus noch bis Jahresende als begleiteter Selbstlernkurs zur Verfügung.
  • CC BY ND, CONEDU, auf erwachsenenbildung.at
    Mit Online-Lernen bleibt Weiterbildung immer möglich. Im EBmooc plus gibt’s das Know-How dazu.
Mit dem EBmooc plus findet derzeit eine der größten Weiterbildungen zum Thema Digitalisierung und Erwachsenenbildung im deutschsprachigen Raum statt. Bereits mehr als 3.750 Personen haben sich bis Mitte Mai dazu angemeldet – ein Teil hat bereits abgeschlossen, andere sind noch mitten im Kurs, und täglich kommen neue KollegInnen dazu. Auch die Möglichkeit des modularen Kursbesuchs mit Teilzertifikaten wird rege genutzt. Ein Blick ins Kursforum bietet bereits jetzt Gelegenheit für ein erstes Zwischenfazit.

 

Positives Feedback und Crowdlearning im Kursforum

Aus den Rückmeldungen der Teilnehmenden geht hervor, dass die Inhalte des Kurses fundiert, gut aufbereitet und verständlich empfunden werden. Die Struktur, das Format und die flexible Nutzungsmöglichkeit werden besonders geschätzt. Besonders viel Anklang fanden die Themen „Digitale Tools" und „Gestaltung von Webinaren". Auch „Kritische Medienkompetenz" ist den Teilnehmenden im täglichen Medienumgang und in der Wissensvermittlung wichtig.

 

In einigen Themensträngen im Forum wurde bisher besonders intensiv miteinander gelernt. So stellten Teilnehmende im Modul "Formate und Didaktik im digitalen Raum" ihre neuen Lernarrangements vor, gaben einander Feedback und diskutierten mögliche Anwendungsfälle. Viele von ihnen berichteten von der konkreten Anwendung in der Praxis.

 

Herausforderungen und Chancen durch Corona

Der EBmooc plus fiel direkt mit der Corona-Krise zusammen, sodass die Folgen der Situation für die Erwachsenenbildung auch im Kursforum häufig zur Sprache kamen. Für viele KollegInnen begann mit Corona eine sehr herausfordernde Zeit - von EinzelunternehmerInnen, die sich plötzlich einem vollständigen Verdienstausfall gegenübersahen, bis zu größeren Organisationen, die „von den Unwägbarkeiten der Umwelt total überrascht" wurden.

 

Andere versuchten, die Krise als Chance zu sehen: so schilderten Teilnehmende, sie würden sich jetzt besonders viel Zeit für die eigene Weiterbildung nehmen und an der Entwicklung eigener digitaler Produkte arbeiten. Letztlich sei die aktuelle Situation auch eine Chance, die Akzeptanz für digitale Angebote auf KundInnen-Seite zu erhöhen. Wichtig dabei: ein fundiertes pädagogisches Konzept. „Wir wollen ja weiterhin professionelle Sachen anbieten und nicht billigen Ersatz" – so eine Stimme aus dem Kursforum.

 

Weiterlernen bis 31.12.2020 – EBmooc plus als begleiteter Selbstlernkurs

Auch wenn die intensiv begleitete Phase mit Live-Webinaren nun abgeschlossen ist und schon hunderte Zertifikate ausgestellt wurden, ist der Kurs noch lange nicht vorbei: Bis 31.12.2020 haben Interessierte die Gelegenheit, den kostenlosen Onlinekurs als sanft begleitetes Selbstlernangebot zu nutzen. Das bedeutet, alle Module sind freigeschaltet, können im eigenen Tempo absolviert und mit Zertifikat abgeschlossen werden. Das EBmooc-Team unterstützt bei Bedarf im Kursforum sowie in gelegentlichen Online-Sprechstunden (Termine siehe Kurs).

 

Wer nicht allein lernen möchte, kann weiterhin eine (Online- oder Präsenz-)Begleitgruppe zum EBmooc plus organisieren und den Kurs gemeinsam absolvieren. Da der gesamte Kurs unter einer offenen Lizenz zur Verfügung steht, kann der EBmooc plus – ganz oder in Teilen – auch in andere Angebote integriert werden. Interessierte sind eingeladen, sich auf der Projektwebsite zu informieren und mit dem EBmooc-Team Kontakt aufzunehmen.

 

Weitere Angebote zum digitalen Lehren und Lernen

Für alle, die noch mehr über digitales Lehren und Lernen erfahren möchten, bietet der Frühsommer spannende Gelegenheiten:

 

Von 14.-15. Mai findet das Online-Barcamp #ebcamp20 statt, bei dem auch das EBmooc-Team mit mehreren Sessions vertreten ist.

 

Am 3. Juni geht es im Rahmen einer Online-Tagung um das Thema „Digitale Lernräume in der Erwachsenenbildung", und am 15. Juni beschäftigt sich der nächste DigiTalk von erwachsenenbildung.at mit der Frage: „Digitale Lernerträge aus dem Frühjahrs-Lockdown: was wollen wir mitnehmen?"

 

Von 29.-30. Juni bietet ein Entwicklungslabor zur digitalen Erwachsenenbildung die Möglichkeit, kreativ Anwendungsfälle für die eigene Bildungsarbeit zu erproben.

Weitere Informationen:
Creative Commons License Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.
Verwandte Artikel
ESF - Aktuelle Calls eb und coronaEB und Corona