BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

Hilfestellungen zum Lehren und Lernen in der Corona-Zeit

14.04.2020, Text: Karin Kulmer, Redaktion/CONEDU
Viele Organisationen stellen aktuell Tipps und Tool-Sammlungen für das digitale Arbeiten, Lehren und Lernen zusammen. Das kann ErwachsenenbildnerInnen und Teilnehmenden das Home-Office erleichtern.
  • Foto: Pixabay Lizenz, https://pixabay.com
    Anlässlich Corona sind zahlreiche Ressourcensammlungen entstanden, die das digitale Lehren und Lernen erleichtern können.
Die Corona-Krise macht auch vor der Erwachsenenbildung nicht Halt. Zahlreiche Einrichtungen haben ihre laufenden Bildungsangebote abgesagt oder in den virtuellen Raum verlagert. Statt im Kursraum oder im Büro zu arbeiten, sind viele Lehrende und BildungsmanagerInnen nun im Home-Office tätig. Unterstützung beim Online-Lehren und -Lernen finden sie in Form zahlreicher kurzfristig entstandener Ressourcen-Sammlungen, die Bildungseinrichtungen und öffentlichen Stellen aus aktuellem Anlass zusammengestellt haben.

 

Tools und Tipps für Lehrende

Viele der verfügbaren Sammlungen richten sich direkt an Lehrpersonen. So hat das Deutsche Institut für Erwachsenenbildung (DIE) in einem Blogbeitrag auf der Plattform wb-web nützliche Online-Angebote zusammengestellt.

 

Die Virtuelle Pädagogische Hochschule (VPH) bietet auf ihrer Website umfangreiche Unterstützungspakete für LehrerInnen an Schulen sowie für Hochschullehrende. Viele der hier angeführten Didaktiktipps und Tools eignen sich auch für den Einsatz in der Erwachsenenbildung.

 

Auch das deutsche Hochschulforum Digitalisierung hat anlässlich des „Corona-Semesters" eine umfassende Toolsammlung zusammengestellt.

 

Auf der Website des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung (BMBWF) stehen Informationen zur Fernlehre zur Verfügung. Der Fokus liegt auf dem Schulbereich, einige der genannten Services sind auch für die Erwachsenenbildung interessant.

 

Bestehende Präsenzkonzepte für den Online-Raum aufbereiten

Auf erwachsenenbildung.at stehen ein Bausteinmodell und einschlägige Didaktik-Tipps für den raschen Weg vom Präsenzkonzept zur Online-Veranstaltung zur Verfügung.

 

Die Organisation Frolleinflow stellt in einer fünfteiligen Blog-Serie verschiedene Konzepte für unterschiedliche Online-Lehrszenarien vor, die an bisherige Präsenz- oder Blended-Konzepte anknüpfen.

 

Europäische Angebote rund um das Online-Lernen

Auf EPALE, der Plattform für Erwachsenenbildung in Europa, werden aktuell im Themenschwerpunkt „Digitale Kompetenzen als Zugang zu Bildungsangeboten" Nachrichten, Blogbeiträge und Ressourcen rund um das Online-Lehren und –Lernen gesammelt.

 

Die Europäische Kommission hat angesichts des Covid-19-Ausbruchs eine englischsprachige Übersicht über Online-Lernressourcen und -Plattformen zusammengestellt.

 

Online-Lernen: Es gibt keine universelle Lösung

Wer rasche Hilfe im Internet sucht, sollte allerdings nicht vergessen, dass es beim Online-Lernen keine universelle „one-size-fits-all" Lösung gibt. Welche Tools und Formate für die jeweilige Situation passen, hängt vom Kontext und den Rahmenbedingungen ab; außerdem erschließen sich die vollen Potenziale des E-Learning nicht durch ein einfaches Übertragen von Präsenzkonzepten in den Online-Raum. Vielerorts geht es jedoch im Moment darum, schnell eine funktionsfähige Lösung auszuarbeiten – hierfür bieten die genannten Sammlungen wertvolle Unterstützung.

Creative Commons License Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.
Verwandte Artikel
esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona