BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

fit4internet.at bietet Lernressourcen für die digitale Grundbildung

12.03.2020, Text: Simone Müller, Redaktion/CONEDU
Auf der Plattform finden ErwachsenenbildnerInnen für ihre Teilnehmenden ein Lernangebot, das sich am Digitalen Kompetenzmodell für Österreich (DigComp 2.2 AT) orientiert.
  • Foto: Pixabay Lizenz, SCY, https://pixabay.com/
    Lernressourcen für die digitale Grundbildung findet man auf der Plattform fit4internet
Wer als ErwachsenenbildnerIn in den eigenen Kursen (auch) digitale Alltagskompetenzen aufbauen will, findet dazu auf der Plattform fit4internet verschiedene Ressourcen. In der Rubrik „Dranbleiben" werden wöchentlich kurze Artikel publiziert, die grundlegende Sachverhalte einfach erklären. Im Bereich „Info-Module" stehen multimediale Lerneinheiten bereit, und in der Rubrik „Checken" kann man die eigene digitale Alltagskompetenz einschätzen.

 

Mit Info-Modulen für die Praxis lernen

In der Rubrik „Info-Module" findet man je ein Lernpaket zu den sechs Kompetenzbereichen des Digitalen Kompetenzmodells für Österreichs, wobei jedes Modul Lerninhalte zu alltäglichen digitalen Anwendungen enthält. Dieses Lernangebot kann man entweder als Podcast anhören, als pdf ansehen oder in einem Lernpfad durchlaufen, wobei am Ende ein kurzes Quiz steht. Jedes Modul enthält außerdem ein kleines Glossar. Die Info-Module eignen sich damit ganz besonders für digitale "EinsteigerInnen". Sie setzen zwar gute Deutschkenntnisse voraus, aber die Texte zum Herunterladen unterstützen in Kombination mit den Audio-Dateien auch Lernende anderer Erstsprachen.

 

Mit Dranbleiben-Artikeln auf dem Laufenden bleiben

Unter „Dranbleiben" findet man jede Woche einen neuen, leicht verständlichen Artikel zu alltagsrelevanten Digitalisierungs-Themen. Auch die Zukunft und die Grenzen des Digitalen werden in der Rubrik behandelt. Die Artikel bieten Kurzanleitungen, erklären gängige Technologien oder Begriffe, stellen Projekte vor oder enthalten Tipps und Informationen rund um digitale Anwendungen und Services. Die Inhalte können dank weiterführender Links vertieft werden. Ein Großteil der Artikel enthält außerdem einen eindeutigen Bezug zum Digitalen Kompetenzmodell für Österreich, der anhand von praxisnahen Beispielen ausführlich erläutert wird. Das unterstützt auch Unterrichtende dabei, die Beiträge als Lerngrundlagen für spezifische Teilkompetenzen zu verwenden.

 

Mit dem CHECK den eigenen Kompetenzstand einschätzen

Mit dem CHECK Digitale Alltagskompetenz kann man kostenlos und anonym die eigenen alltagsbezogenen digitalen Fähigkeiten innerhalb der sechs Kompetenzbereiche des Digitalen Kompetenzmodells für Österreich einstufen. Dabei werden digitale Fertigkeiten von der grundlegenden bis hin zur selbstständigen Stufe erfasst. Den CHECK gibt es in einer light-Version (für Personen, die sich an das Feld der digitalen Kompetenzen herantasten möchten) und in einer advanced-Version (für Personen, die sich schon sicher im digitalen Bereich fühlen). Das Test-Feedback soll helfen, individuelle Stärken und Entwicklungsfelder aufzuzeigen. In Zukunft sollen die Ergebnisse mit Empfehlungen für konkrete Bildungsangebote verlinkt werden. Dafür befindet sich derzeit eine Kursdatenbank im Aufbau.

 

Über fit4internet

Der im Auftrag des Bundesministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) gegründete Verein "fit4internet" ist eine überparteiliche und unabhängige Initiative, die von VertreterInnen der österreichischen Wirtschaft unterstützt wird. Die Plattform soll einen nationalen Kompetenzaufbau und eine breite Teilhabe an digitalen Technologien ermöglichen.

Creative Commons License Dieser Text ist unter CC BY 4.0 International lizenziert.
Verwandte Artikel
esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona