BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English  |    |  LL

Wien: Unterstützung für Frauen bei berufsbegleitenden Studien

Für wen ist die Förderung gedacht?

Für Wienerinnen, die ein berufsbegleitendes FH-Studium in den Bereichen Digitalisierung, Technik und Ökologie absolvieren möchten

Voraussetzungen

Frauen, mit Hauptwohnsitz in Wien, die

  • mindestens 25 Jahre alt sind
  • nach ASVG beschäftigt sind
  • deren höchster Bildungsabschluss max. ein Bachelorstudium ist

Für das Stipendium:

Frauen, die

  • während des Studiums jährlich nicht über 35.625 Euro brutto verdienen
  • eine Studienplatzzusage in einem berufsbegleitenden Studium laut Liste der Studienrichtungen,
  • die in diesem Programm gefördert werden können, haben.
  • keine Studienbeihilfe oder SelbsterhalterInnenstipendium während des Studiums beziehen.
 

Was wird gefördert?

Geförderten werden ausgewählte Studienrichtungen aus den Bereichen Digitalisierung,
Technik und Ökologie an folgenden Fachhochschulen:

  • FH Campus Wien
  • FH des bfi Wien
  • FH Technikum Wien
  • FH Wien der WKW

Auf www.waff.at steht die Liste aller Studienrichtungen zum Download zur Verfügung.

Das Programm bietet:

  • Clearingphase um gemeinsam herauszufinden, ob ein Studium das Richtige für Sie ist.
  • Beratung und Coaching vor und während dem Studium
  • Finanzielle Unterstützung mit unserem Stipendienprogramm

Wie hoch ist die Förderung?

Die Höhe des Stipendiums beträgt insgesamt 10.000 Euro für die vorgesehene Dauer des Bachelorstudiums und 7.500 Euro für die vorgesehene Dauer des Masterstudiums.

Vorgehensweise und wichtige Termine

Informieren Sie sich unter www.waff.at oder vereinbaren Sie direkt einen Beratungstermin unter 01 217 48 555.

Kontakt

Informieren Sie sich unter www.waff.at oder vereinbaren Sie direkt einen Beratungstermin unter 01 217 48 555.

 

Wiener ArbeitnehmerInnen Förderungsfonds (waff)
Beratungszentrum für Beruf und Weiterbildung
Nordbahnstraße 36 / Stiege 1 / 3. Stock
1020 Wien


Alle Angaben ohne Gewähr
esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona