BMBWF   Mitteilungen  |  Über das BMBWF  |  bifeb
PORTAL   Newsletter  |  Sitemap  |  English

NÖ: LAK Niederösterreich Kinderbetreuungszuschuss

Für wen ist die Förderung gedacht?

Anspruchsberechtigt sind kammerzugehörige Eltern.

Voraussetzungen

  • Dienstverhältnis von zumindest 20 Wochenstunden in der Land- und Forstwirtschaft
  • Der Anspruch ist auf die Dauer der tatsächlichen Berufsausübung beschränkt.
  • Das Dienstverhältnis in der Land- und Forstwirtschaft muss vor Beginn des Mutterschutzes bzw. vor Antritt der Elternkarenz bereits 6 Monate gedauert haben.
  • Pro Kind kann der Zuschuss lediglich einmal und nur von einem Kammerzugehörigen in Anspruch genommen werden.
  • Kein Anspruch besteht, wenn der andere Elternteil voll karenziert oder nicht berufstätig ist.
  • die Förderung muss der Ermöglichung des Wiedereinstiegs in das Berufsleben dienen.
  • Das Kind, für das die Kinderbetreuung in Anspruch genommen wird, darf das 3. Lebensjahr noch nicht vollendet haben und muss im Haushalt der Antragstellerin/des Antragstellers leben.

Was wird gefördert?

Der Zuschuss gebührt für die Kosten einer ausgebildeten Tagesmutter oder einer öffentlichen oder privaten Kinderbetreuungseinrichtung.

 


Wie hoch ist die Förderung?

Der Zuschuss zu den Kinderbetreuungskosten erfolgt nur für tatsächlich an eine Tagesmutter oder eine Kinderbetreuungseinrichtung bezahltes Entgelt

Er ist begrenzt mit maximal 70 % dieses Entgelts sowie mit einer Förderungshöhe von maximal EUR 520,– pro Kalenderjahr.

Erfolgt die Ausübung der Beschäftigung in der Land- und Forstwirtschaft in diesem Kalenderjahr über einen kürzeren Zeitraum als vier Monate, beträgt der maximale Jahreszuschuss EUR 220,–.

Der Zuschuss kann nur einmal pro Kalenderjahr zuerkannt werden. 


Vorgehensweise und wichtige Termine

Das Formular für die Beantragung eines Zuschusses zu den Kinderbetreuungskosten finden Sie unter https://noe.landarbeiterkammer.at/foerderungen oder erhalten es direkt bei Ihrem/Ihrer zuständigen GeschäftsstellenleiterIn. Das Antragsformular ist ordnungsgemäß auszufüllen, zu unterfertigen und mit den erforderlichen Unterlagen der NÖ Landarbeiterkammer zu übermitteln.

 

ERFORDERLICHE UNTERLAGEN
- Antragsformular
- Kopie der Meldebestätigung des Kindes, für das der Zuschuss beantragt wird
- Kopien der Rechnungen sowie Zahlungsbestätigungen (Aufschlüsselung von Preis und Dauer der Betreuung)


Was Sie noch interessieren könnte

Die Richtlinien zu dieser Förderung finden Sie HIER.

Weitere Informationen zu dieser und anderen Förderungen erhalten Sie bei der Bildungs- & Berufsberatung NÖ.


Kontakt

NÖ Landarbeiterkammer
Marco d'Avianogasse 1
1015 Wien
Tel.: 01/512 16 01 - 20
Fax.: 01/513 93 66
E-Mail: elfriede.haslinger@lak-noe.at

Zuletzt bestätigt

Zuletzt überprüft und aktualisiert von der Bildungs- & Berufsberatung NÖ am 29.09.2021.

Alle Angaben ohne Gewähr
esf logoESF 2014-2022eb und coronaEB und Corona